Donnerstag, 15. Juli 2021

Handlettering der Buchblogger - Tierisches Lettering

In diesem Jahr habe ich die Saisonkarte für den Vogelpark Walsrode für mich entdeckt. Abends kurz nach der Arbeit oder aber auch an einem freien Tag am Wochenende oder im Urlaub für einige Stunden durch den Park schlendern, dabei lässt es sich so schön abschalten.

Während dieser Besuche habe ich fast immer etwas Neues beobachten können. Ganz besonders angetan haben es mir die Pelikane, die Kea und die Pinguine. 

Das heutige Handletteringthema

"zeig uns ein literarisches Tierlettering (z.B. einen tierischen Buchcharakter, einen tierischen Buchtitel)"

war eine Einladung für mich einen meiner neuen Lieblingsvögel mit Aquarellfarben aufs Papier zu bringen. So stand das Motiv also dieses Mal vor dem Buchtitel fest.

Nach dem Fertigen des Bildes habe ich nach passenden Buchtiteln gesucht. Gefunden habe ich einige. Ein Buch hat es mir jedoch besonders angetan. Der Titel passte auch hervorragend zum Bild.

Um dem Motiv nicht die Show zu stehlen, habe ich mich für eine filigrane Schriftart entschieden. Im Allgemeinen finde ich die Kombination zwischen kleinen Druckbuchstaben und einer „langgezogenen“ feinen Schriftart sehr edel.

Bevor ich euch jedoch mein Lettering zeige, möchte ich euch erst einmal das Buch vorstellen, dessen Titel für mein Lettering herhalten sollte.

Einmal feste drücken von Sophie Schoenwald und Nadine Reitz

Inhalt:
Willkommen auf der Welt, kleiner Pinguin!
Die große Pinguinfamilie hat sich auf den Weg gemacht. Sie sucht einen schönen Platz, um ihre Küken auszubrüten. Aber oh nein! Da kullert ja eins der Eier davon ... Hilfst du dem Pinguinküken dabei, zu schlüpfen und seine Familie wiederzufinden?
Quelle: Boje (Werbung gem. TMG)


 

Ist dieses Cover und der Klappentext nicht herzallerliebst?!


Und nun möchte ich euch meine Interpretation zum Thema auch nicht länger vorenthalten:

Sehr gerne möchte ich mit euch über die Kommentare noch ein wenig über tierische Buchtitel sprechen.

Mögt ihr mir verraten welches Buch mit einem tierischen Helden ihr besonders gerne gelesen habt?
Zu welchem Tier würdet ihr gerne mal eine Geschichte lesen?


Ihr habt direkt Lust bekommen zum Stift zu greifen und euren tierischen Buchcharakter aufs Papier zu lettern?! Prima! Hier könnt ihr euren Beitrag mit uns teilen oder/und auch die Letterings der weiteren Teilnehmer bestaunen:

You are invited to the Inlinkz link party!

Click here to enter

Unser Thema für den August wollen Leni und ich euch auch gerne schon verraten. Dann heißt es beim „Handlettering der Buchblogger“:

Lettere etwas im Bezug zu deinem Halbjahresfavoriten 2021

17 Kommentare:

  1. Hallo Tanja,
    ich finde es total schön, dass du dich von den Besuchen im Vogelpark hast inspirieren lassen! :) Und das Lettering ist dir auch wirklich toll geglückt. Ich mag die Zeichnung total gern, da hat man gleich Lust den kleinen Kerl zu knuddeln und auch die Schrift in den unterschiedlichen Schriftarten finde ich total passend dazu. Das "feste" wirkt irgendwie schon gleich wie eine Art Umarmung, weil die Buchstaben sich so schön verbinden.
    Ich hatte ja ein wenig vermutet, du würdest ggf. aus Vortex den Grunderhund Atlas nehmen ;) Da ist der dritte Band bei dir ja auch noch nicht so lange her. Da hätte man dann mit dem "Element" spielen können, das in ihm enthalten ist.
    Ein wenig witzig finde ich allerdings auch, dass am Ende niemand von uns ein animalprint gemacht hat, obwohl wir das alle auch im Kopf hatten :D
    Ich freu mich shcon sehr auf dein nächstes Lettering, auch wenn du in den Sprachnachrichten darüber "fluchst" :P Ich muss mir erst mal überlegen, was mein Halbjahreshighlight ist. :D
    Liebe Grüße
    Dana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Dana,

      ich bin mir gerade nicht so sicher, ob ich dir in den SN gesagt habe, dass ich das Motiv noch ein zweites Mal in einer anderen Variante gezeichnet habe?! Und ich bin immer noch nicht zufrieden. Aber ein drittes Mal schaffe ich das einfach nicht. Dann kriege ich vermutlich richtig schlechte Laune 😅 Ich habe mich jetzt entschlossen beide Motive einzustellen und einfach dazu zu stehen. 🙄😣

      Umso mehr freue ich mich, dass dir mein Pinguin gefällt und dass du auch die Schriftart dazu als passend empfindest. Ich wollte hier auch gerne etwas Filigranes haben und habe mich daher für einen Schriftzug mit Fineliner entschieden.

      Die Pinguine im Vogelpark haben es mir auch wirklich sehr angetan. Ich finde sie sind so unglaublich süß, wenn sie durch das Wasser schwimmen und vor Freude mit ihren Schwänzen wackeln :o))))

      Ganz liebe Grüße
      Tanja :o)

      Löschen
    2. Hallo Tanja,
      lass dein Lettering einfach so, wie es ist und guck es dir am besten vorher auch einfahc nicht mehr an, dann kannst du dich nicht weiter drüber ärgern. ich bin allerdings überzeugt, es wird nicht so schlimm sein, wie du es findest :P Außerdem geht es ja auch nicht um Perfektion, sondern um den Spaß an der Sache- höre ich ja auch immer wieder :P
      Liebe Grüße
      Dana

      Löschen
    3. Huhu Dana,
      ganz meine Worte XD ... und ich werde es mir nicht mehr anschauen und harre einfach der Dinge ;o)

      Ganz liebe Grüße
      Tanja

      Löschen
  2. Schönen guten Morgen!

    Ich muss mich Dana anschließen, eine ganz tolle Inspiration durch den Vogelpark und das Cover vom Buch sieht wirklich herzallerliebst aus *.*

    Aber auch dein Bild ist dir super gelungen! Der Pinguin sieht so toll aus! Ich bin ja mit Wasser- oder Aquarellfarben leider gar nicht gut, umso mehr gefällt mir deine Umsetzung <3
    Die Schrift dazu passt perfekt und auch die Herzchen dazu, das ist insgesamt ein ganz tolles, stimmiges Bild geworden.

    Ich hab auch wieder mitgemacht, aber Firefox zeigt mir das Verlinkungstool nicht an - keine Ahnung warum, deshalb hier:
    https://blog4aleshanee.blogspot.com/2021/07/handlettering-der-buchblogger.html

    Ich hab ja schon einige Tierfantasy Bücher und auch Tier-Krimis gelesen, ich mag die sehr gerne! Außer Warrior Cats, die ich für das heutige Thema genommen habe, bin ich ein großer Fan der Gregor Reihe von Suzanne Collins. Da gibts unterhalb von New York ein großes Land, das Unterland, in dem riesige sprechende Tiere leben :D

    Mouseheart von Lisa Fiedler ist auch eine wunderschöne, abenteuerliche Trilogie oder Joran Nordwind von Lilli Thal, ein Einzelband mit Schmetterlingen und Insekten, ebenfalls ein spannendes Abenteuerbuch :) Genauso die Fledermaus Reihe von Kennetz Oppel.

    Ich mochte auch die Felidae Reihe von A. Pirincci, Gray (mit einem Papagei) von Leonie Swann sowie ihre Schafskrimis.

    Liebste Grüße, Aleshanee

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ah, nach Absenden meines Kommentars zeigt es mir wieder an, jetzt konnte ich den Link oben einfügen :)

      Löschen
    2. Hallo liebe Aleshanee,
      ich fand den Titel vom Buch, das Cover aber auch den Klappentext auch richtig süß <3 :o) Das passte einfach perfekt zu meinem Plan von einem Pinguinlettering :o)

      Mit Aquarellfarben zeichne ich manchmal ganz gerne. Da kann man mit den Verläufen immer noch so schön arbeiten. Neue Techniken und Materialien ausprobieren finde ich überhaupt immer sehr spannend :o)

      Ohhh,die von dir erwähnten Bücher/Reihen habe ich noch nicht gelesen. Aber gerade das Unterland klingt richtig schön fantasiereich! Ich sehe schon, da besteht noch einiges an Nachholpotential :o)

      Mir ist bei deinen Worten gerade auch noch ein sehr schönes Buch eingefallen:Despereaux: Von einem, der auszog das Fürchten zu verlernen. Mit diesem Buch verbinde ich auch ganz wundervolle Erinnerungen. Daraus habe ich mit einer Freundin in Mittelalterverkleidung Kindern aus einem Kindergarten etwas am Lagerfeuer vorgelesen. Das ist schon so lange her. Aber eine Erinnerung, die ich nicht missen möchte. Das wäre auch ein schönes Lettering geworden ...

      Ganz liebe Grüße
      Tanja :o)

      Löschen
    3. Despereaux klingt toll -gibts da nicht auch einen Zeichentrickfilm der so heißt? Hängen da Buch und Film zusammen?

      Am Lagerfeuer vorlesen, das klingt so toll! So wie früher, als die Geschichten alle noch mündlich weitergereicht und erzählt wurden <3

      Die Gregor Bücher sind so toll und ich erwähne sie immer gerne wieder. Obwohl Suzanne Collins mit Panem ja sehr bekannt geworden ist, sind die Gregor Bücher immer noch zu wenig präsent. Die sind allerdings auch sehr düster und traurig teilweise, aber mega spannend. Meine Kinder und ich haben die geliebt!
      Gibts übrigens auch als sehr tolle Hörspiel Umsetzung!

      Löschen
    4. Hallo liebe Aleshanee,

      ich weiß gar nicht, ob es auch einen Zeichentrickfilm dazu gibt. Das würde mich aber nicht wundern. Es ist eine sehr süße Geschichte.

      Das stimmt! Leider bietet sich einem ja nicht immer so eine Möglichkeit. Damals war ich bei einer Gruppe, die sich die Vorlesepaten genannt haben und habe dann gemeinsam mit meiner Freundin bei der Schule angefragt, die die Rahmenbedingungen (Lagerfeuer) geschaffen haben.

      Ach! Die Panembücher kenne ich natürlich. Ich wäre gar nicht darauf gekommen, dass das die gleiche Autorin sein könnte. Aber jetzt, wo du's sagst ... Düster und traurig finde ich nicht verkehrt. Solange es auch schöne Momente gibt.

      Ganz liebe Grüße
      Tanja :o)

      Löschen
  3. Im Vogelpark Walsrode war ich vor Jahren mal und hab ihn immer noch in sehr schöner Erinnerung. Dein Foto ist absolut herzig.
    Auch dein Lettering gerfällt mir unheimlich gut und das Buch hört sich sehr süß an.
    Dann weiterhin viel Spaß an den Besuchen im Park.
    GLG Sigrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Sigrid,

      als Kind konnte ich dem Vogelpark gar nicht so viel abgewinnen. Ich wollte lieber Tiere mit Fell und vier Beinen sehen. Also lieber in den Serengetipark/Zoo. Heute sieht das ganz anders aus. Mittlerweile habe ich mitbekommen, dass auch Vögel so einzigartig sein können. Einige von ihnen habe ich schon sehr ins Herz geschlossen :o)

      Ich danke dir :o)

      Ganz liebe Grüße
      Tanja :o)

      Löschen
  4. Hi!

    Dieses Mal mit nur einem Tag Verspätung :D ...
    Ich finde dein Lettering wirklich sehr gelungen! Wie Aleshanee schon geschrieben hat, ich bin auch kein Typ für Wasserfarben, das liegt mir einfach nicht. Aber ich bewundere jeden, der damit so gut umgehen kann wie du :).
    Der Pinguin ist wirklich sehr, sehr niedlich und der Text dazu - einfach perfekt!
    Das Kinderbuch sagt mir ehrlich gestanden nichts, aber das Cover ist auch zum Liebhaben :).

    Liebe Grüße
    Ascari

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Ascari,

      ich muss zugeben, man muss sich erstmal mit Wasserfarben ein wenig zurechtfinden. Beherrscht man die wesentlichen Techniken, dann ist diese Art von Zeichnen doch schon sehr genial. Man kann damit hervorragend schattieren und einiges mit den Verläufen anstellen. Ich kann nur raten dranzubleiben. Das lohnt sich :o)

      Ich danke dir für deine lieben Worte zum Bild. <3

      Das Buch habe ich tatsächlich auch das erste Mal bei der Internetrecherche fürs Lettering entdeckt und es ist auch noch gar nicht erschienen sondern erscheint erst im August :o)

      Ganz liebe Grüße
      Tanja :o)

      Löschen
  5. Hallo liebe Tanja,
    dein Lettering sieht toll aus! Mir gefällt die Kombination aus Druckbuchstaben und langegezogener Schrift ebenfalls sehr gut. :)

    Und der Pinguin ist sehr süß geworden! <3

    Ich wünsche dir noch ein schönes Wochenende.

    Liebe Grüße
    Lisa Marie von https://sonneimherzen.net/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Lisa Marie,
      ach, das freut mich, dass dir das Lettering gefällt <3 Ich wollte hier auch keine allzu dominante Schriftart einsetzen. Gerade zu Watercolorbildern gefällt mir etwas Filigranes meist besser.

      Vielen Dank für deine lieben Worte <3

      Ganz liebe Grüße
      Tanja :o)

      Löschen
  6. Oh Tanja!!!
    Das ist ja mega, mega süß!!! Das könntest du so direkt in den Druck geben. Ich würde es kaufen.

    Ich wollte bei dem Thema eigentlich auch mitmachen. Aber es ist einfach so viel los gerade. Aber vielleicht komme ich ja noch dazu.

    Sei ganz lieb gegrüßt
    Petrissa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Petrissa,

      okay, spätestens jetzt werde ich hier rot! :o) Vielen Dank für deine lieben Worte zu dem Bild <3

      Oh, ich würde mich so sehr freuen, wenn du ein Bild von dir mit uns im Rahmen dieser Aktion teilen magst. Wenn es in diesem Monat nicht klappen sollte: Es werden noch viele weitere (hoffentlich interessante ;o)) Themen folgen :o)))

      Ganz liebe Grüße
      Tanja :o)

      Löschen

Du möchtest mit mir einen kleinen Kaffeeplausch halten? Prima! Ich freue mich auf einen Austausch mit dir. ☕

Mit Absenden eines Kommentars und beim Setzen eines Hakens für weitere Benachrichtigungen auf Folgekommentare erklärst Du Dich einverstanden, dass personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse, Standort des Logins etc.) abgespeichert und von Google weiterverarbeitet werden.

Weitere Informationen findest Du hier:

Hier findest Du die Datenschutzerklärung von Google:
Datenschutzerklärung von google

Hier findest Du die Datenschutzerklärung von dieser Website:
Datenschutzerklärung von Der Duft von Buechern und Kaffee