Sonntag, 31. Juli 2022

Monatsrückblick Juli 2022

Ich kann mich gar nicht mehr daran erinnern, wann ich das letzte Mal im Juli meinen Jahresurlaub genommen habe. Meist war ich mit September und August immer sehr spät dran. Urlaub im Juli zu nehmen war eine sehr gute Idee, wenn man bedenkt, wie hoch die Temperaturen in diesem Monat teilweise waren. 

Kurz vor dem Urlaub und in die Urlaubszeit hinein hat mich eine ziemlich heftige Erkältung erwischt, die mich einige Tage außer Gefecht gesetzt hat. Ich habe es dann auch geschafft meinen Mann anzustecken, so dass wir unsere Urlaubspläne ändern mussten.

Doch aufgeschoben ist nicht aufgehoben. Nachdem wir wieder einigermaßen gesund waren, haben wir das volle Programm gefahren. Wir waren in Bremen bummeln und auf der Banskyausstellung, die uns beiden unglaublich gut gefallen hat. 

Das bedeutet Homeoffice für Bansky

Eine Woche waren wir am Meer in Büsum. Durch den Urlaubsantritt im Juli hatten wir das Glück die Kutterregatta-Tage erleben zu dürfen. Dort gab es Livemusik an drei Tagen auf jeweils drei verschiedenen Bühnen. Wir haben Erdbeerbowle auf dem Balkon getrunken, eine Teezeremonie abgehalten, waren jeden Morgen wattwandern und haben wirklich jeden Sonnenuntergang mitgenommen, den wir bekommen konnten. An den kalten Tagen gab es zum Sonnenuntergang dann immer noch einen warmen Kakao :) 


Den Urlaub habe ich genutzt, um mir auch endlich einen Tiktok-Account anzulegen. Da ich auf der Plattform noch ganz neu bin, versuche ich mich aktuell noch ein wenig zu orientieren. Für Ratschläge, Tipps und Tricks bin ich dankbar. Schaut also gerne vorbei und hinterlasst mir ein Feedback, wenn ihr mögt. Und hier findet ihr meinen Account: https://www.tiktok.com/@duftvonbuechernundkaffee

Aktuell überlege ich, ob ich unter Rezensionen von Büchern, zu denen ich auch ein Tiktok-Video gedreht habe, einen Link hinterlassen soll. Was haltet ihr von dieser Idee? Ein Beispiel hierfür findet ihr z.B. in der Rezension zu „StoryWorld“.

Im Urlaub habe ich auch wieder ein paar neue Serien für mich entdeckt. Die Discounter erinnerte mich ein wenig an Stromberg, nur eben mit Mitarbeitern eines Supermarktes.

Entdeckt habe ich auf Amazon Prime dann noch die Serie Upload. Nathan wird Opfer eines Autounfalls und muss sich nun entscheiden, ob er stirbt oder ob sein Bewusstsein in die virtuelle Stadt Lakeview hochgeladen werden soll. Spontan entscheidet sich Nathan für Lakeview. Die futuristischen Ideen, die die Serie aufgreift, aber auch der Spannungsfaktor rund um Nathan, der unerklärlicherweise einen Teil seines Gedächtnisses verloren hat, haben mir hier sehr zugesagt.

Sehr gefreut habe ich mich, als ich entdeckt habe, dass Arte nun die zweite Staffel von „In Therapie“ in der Mediathek vorrätig hält. Hier geht es um einen Therapeuten und seine Patienten, die allesamt ganz unterschiedliche Probleme in die Praxis tragen.

Eher durch Zufall habe ich in die Serie „Der Sommer, als ich schön wurde“ auf Amazon Prime reingeschaut. Was soll ich sagen? Die Serie war so zuckersüß und hatte so liebenswerte Charaktere, dass ich einfach nicht mehr aufhören konnte weiterzuschauen. Leider gab es nur eine Staffel. Als ich durch war, war ich wirklich sehr traurig und der Meinung, so schnell keine ähnlich gute Serie mehr zu finden. Ich habe mir im Büsumurlaub also prompt erst mal das Buch zur Serie gekauft :o)

Natürlich habe ich in diesem Monat darüber hinaus auch noch weitere Bücher gelesen. Zwar hat mich meine Krankheit so sehr ausgebremst, dass ich in der Anfangszeit nicht mal zum Buch greifen konnte, dafür habe ich aber danach und davor einige sehr schöne Geschichten genießen können und die möchte ich euch heute gemeinsam mit Leni im Monatsrückblick vorstellen:



Lenis gelesene Bücher im Juli:


Auch im Juli habe ich wieder in die Chroniken der Seelenwächter etwas weiterlesen müssen. Im 20. Band war ich im Juni schon drin und habe es daher diesen Monat ganz fix beendet und mir noch den 21. Band herangezogen. Wie immer liefert uns Nicole Böhm hier spannende Momente, emotional aufwühlende Erlebnisse und interessante Charaktere.
 

Mederia 6 – A Kingdom Beyond ist im Juli erschienen und damit ist die Reihe nach aktuellem Stand wieder abgeschlossen. Auf diesen Band habe ich mich übermäßig gefreut und gleichzeitig war ich schon ein wenig traurig, dass es die letzten Seiten der Geschichte werden würde. Somit habe ich jeden Satz und jede Szene nochmal richtig ausgekostet.






Tanjas gelesene Bücher im Juli:

In „Mein letzter Livestream und alle schauen zu“ erzählt Erin Jade Lange die Geschichte eines Jungen, der den Spitznamen Butter trägt und von seinen Mitschülern wegen seines Übergewichts ausgegrenzt wird. Butter würde einerseits gerne abnehmen, doch das ist für ihn kein leichtes Unterfangen. Er hat Probleme in der Familie, in der Schule und auch seinem Arzt gelingt es nur bedingt ihm zu helfen. Die Geschichte von Butter hat mich sehr stark bewegt, zumal sie schwere Themen wie Binge Eating, Mobbing, Sensationsgier und Selbstmordgedanken aufgreift.

 

Zu „Secret Academy – Verborgene Gefühle“ von Valentina Fast habe ich gegriffen, weil ich so richtig Lust auf eine schöne Liebesgeschichte mit leichtem Fantasypart hatte. Bekommen habe ich einen Superheldenagentenroman.

Auf das Lesen von „StoryWorld – Amulett der tausend Wasser“ von Sabrina J. Kirschner habe ich mich in diesem Monat ganz besonders gefreut. Hier geht es um zwei Mädchen, die eine Reise in einen neuen Themenpark gewonnen haben. Dieser Themenpark besteht aber nicht, wie man vielleicht im ersten Moment denken möchte, aus Karussells und Süßigkeitenbuden. Nein. Der Besucher wird zuerst in eine große Bibliothek geführt. Hier zieht er sich ein weißes Buch aus einem weißen Regal. Dieses bestimmt, in welchen Themenbereich er geführt wird. Die beiden ungleichen Protagonistinnen landen also mitten in der Wasserwelt. Die wundervollen Illustrationen im Buch haben diesem spannenden und rasanten Abenteuer mit fantastischen Wesen noch das gewisse Etwas verliehen.

Im Juli habe ich die Amazon-Prime-Serie „Der Sommer, als ich schön wurde“ von Jenny Han angesehen. Hier geht es um zwei befreundete Mütter, die mit ihren Kindern jedes Jahr an ein kleines Sommerhaus am Meer fahren. Susannah hat zwei Söhne namens Jeremiah und Conrad und Laurel eine Tochter namens Belly (aus deren Sicht die Geschichte erzählt wird) und einen Sohn namens Steven. Belly verbringt also jeden Sommer mit drei Jungs, die sie allesamt wie ihre kleine Schwester behandeln. Doch in diesem einen Jahr ist alles anders, denn Belly hat sich verändert. Sie hat keine Brille mehr, sie ist älter geworden und das müssen auch die Jungs feststellen.
„Der Sommer, als ich schön wurde“ greift die Themen erste Liebe, Freundschaft, Sommer und Familie auf. Ich mochte die Staffel so sehr, dass ich nach dem Anschauen der Serie in ein kleines Tief gefallen bin. Dieses Tief habe ich zu überbrücken versucht, indem ich mir in Büsum (wie passend ;o)) das erste Buch der Reihe gekauft habe. Eine gute Entscheidung, denn ich habe es zu Hause auch gleich zu lesen begonnen und konnte mich somit noch ein paar Tage zurück ans Meer träumen.

„Wenn das Meer leuchtet“ von Jessica Koch war mein Buch für den Büsum-Urlaub. Ich habe es dort in der einen Woche durchgelesen. Auch diese Geschichte spielt am Meer und hat damit natürlich perfekt gepasst. Von Jessica Koch habe ich nun schon einige Geschichten gelesen. Ich wusste also im Vorfeld, dass es die Protagonistin auch in diesem Buch nicht leicht haben würde. Das zentrale Thema war hier Mobbing. Die Geschichte war schon sehr dramatisch und die Protagonistin war mir mit ihren Entscheidungen nicht immer sympathisch. Das ändert aber nichts daran, dass Jessica Koch einfach weiß, wie man den Leser an die Seiten eines Buches fesselt. Mit kleinen Kritikpunkten hat mir diese Geschichte also sehr gut gefallen.


Auf „Wann ist bald? - Rille und die Geduld“ von Fee Krämer und Nikolai Renger habe ich mich im Vorfeld schon sehr gefreut. Ich hatte das erste Dschungelabenteuer von dem Gorilla Rille und seinen Freunden gelesen und hatte so viel Spaß mit den Wasserschweinen, Tante Tatu, dem Gürteltier, Pepe, dem Papagei, & Co. Auch dieses Buch wusste mich wieder voll zu überzeugen. Fee Krämer vermittelt dem Leser hier, dass Warten auf ein bestimmtes Ereignis gar nicht so schlimm sein muss. Im Buch gibt es auch allerhand Mitmachaufgaben, mit Hilfe derer man die Geschichte auch noch interaktiv erleben darf.
 

In „In unserem Universum sind wir unendlich“ erzählt Sarah Sprinz die Geschichte von Ansel und Emil, die sich auf der Intensivstation im Krankenhaus kennenlernen. Ansel absolviert hier ein Praktikum. Emil hingegen steht kurz vor seiner Entlassung. Bei ihm wurde ein unheilbarer Hirntumor festgestellt. Noch im Krankenhaus entwickeln die beiden Jungs Gefühle füreinander. Kurzerhand beschließen sie gemeinsam einen letzten Roadtrip über Paris nach Schottland zu machen. Wer glaubt, hier eine leichte Geschichte zu lesen, den muss ich enttäuschen. Schonungslos ehrlich erzählt die Autorin vom Verlauf der Krankheit. Sie berichtet, wie Ansel nahezu hilflos dabei zusehen muss, als sein Freund immer mehr an Kraft verliert. Eine Geschichte die ans Herz geht und bei der man eine Packung Taschentücher immer in Griffnähe stehen haben sollte.



Lieblingsbuch:

Leni's Lieblingsbuch im Juli war:

A Kingdom Beyond

Alles rund um Mederia ist für mich immer ein Highlight und wird immer eins bleiben. Jeden Band habe ich unheimlich gerne gelesen. Von den Charakteren bis über den Weltenentwurf, den Abenteuern und jeder Durchschnaufmoment, liebe ich hier Alles. Es ist definitive eines meiner Favoriten unter den High Fantasy-Büchern.




Tanja hat im Juli wirklich einen guten Griff für fesselnde Geschichten gehabt. Ich würde nun gerne sagen, dass “Mein letzter Livestream und alle schauen zu” oder “StoryWorld” mein Favorit des Monats war. Aber es gab noch eine Geschichte, die mich quasi fast über den ganzen Monat hinweg begleitet und einfach nicht losgelassen hat. Und das war …

“Der Sommer, in dem ich schön wurde”.

Ich habe hier wirklich jede einzelne Figur ins Herz geschlossen. Ich habe mich ans Meer weggeträumt und mit Belly den schönsten Sommer ihres Lebens verbracht. Und ich will unbedingt bald wieder zurück in das kleine Sommerhaus am Meer <3



Lieblingscover:


Leni
ist total begeistert vom Cover des 20. Bandes von 
 
„Die Chroniken der Seelenwächter“.

Es sieht so genial aus, wie um die abgebildete Person herum alle vier Elemente dargestellt werden. Die Abbildung sieht damit magisch und dynamisch aus und das ohne, dass viel auf dem Cover los ist.



Tanja
kürt im Juli das Cover von
„StoryWorld – Das Amulett der tausend Wasser“

zu ihrem Favoriten. Das Cover gibt bereits einen guten Einblick in den Zeichenstil der Illustratorin und spiegelt so richtig schön das Abenteuer wider, das sich hinter dem Buchdeckel verbirgt. Ich finde es sehr gelungen.



Lieblingscharakter:


Leni
würde nicht behaupten, dass Coco aus

 
Die Chroniken der Seelenwächter

ihr Lieblingscharakter. Die Frau trägt viel Böses, den Tod und Grausamkeit in sich. Im 20. Band der Buchserie erfährt der Leser langsam jedoch mehr über sie und ich finde die Hintergründe der Bösewichte immer spannend. Daher war Coco in diesem Monat auf jeden Fall ein Charakter, über den ich gerne gelesen habe.



Tanja hat in diesem Monat einige einzigartige und liebenswerte Figuren kennenlernen dürfen. Doch besonders ins Herz geschlossen habe ich die Charaktere aus
 
 „Der Sommer, als ich schön wurde“.

Mir fällt es sehr schwer hier ein Ranking festzulegen. Denn sie alle hatten ihre unterschiedlichen Ansichten, Vorlieben, Ecken und Kanten. Das hat sie aber nicht mehr oder weniger liebenswert wirken lassen.



Lieblingswelt:


Leni
gefiel die Stadt der ausgestorbenen Wächter, aller Ländergrenzen in
 

A Kingdom Beyond.

Hier ist alles ein wenig mystisch, voller Landrunen und neuer Wesen. Genauso gefiel ihr der Stützpunkt der katzenähnlichen Charaktere, den sie zum Überleben ausgewählt haben. Der unterirdische Ort wird magisch beschrieben, insbesondere die magische Beleuchtung. Es gab mal wieder so viele, schöne Orte, die ich in diesen Band besuchen durfte.



Tanja hat es am besten in 
 „StoryWorld“ und im kleinen Sommerhaus am Meer aus „Der Sommer, als ich schön wurde“ gefallen.

Die Idee, die die Autorin von „StoryWorld“ mit dem Themenpark, der sich, je nach Besucher immer neu erfindet gefiel mir einfach unglaublich gut.

Das kleine Sommerhaus am Meer mit dem Pool vor der Haustür und den Sonnenuntergängen am Strand aus „Der Sommer, als ich schön wurde“, hat mein Gefühl im Juli einfach perfekt eingefangen.



Lieblingstitel:


Leni
gefiel der Titel
A Kingdom Beyond

total gut. Im letzten Band der Mederia-Reihe, schreiten die Charaktere zum ersten Mal über die Grenzen Mederias hinaus. Ich war schon immer vom Weltenentwurf Mederias begeistert, umso größer war meine Vorfreude auf die Königreiche außerhalb der bisherigen Grenze. Das greift die Autorin wunderbar in ihrem Titel auf.



Tanja musste bei dieser Rubrik eine Spontanentscheidung treffen. Denn gleich drei Titel haben ihr in diesem Monat besonders gut gefallen. Ich nominiere
 
„Wenn das Meer leuchtet“.

Ich finde dieser Titel trägt sehr viel Sehnsucht, Romantik und Leidenschaft in sich. Ein Gefühl, dass ich in meiner Urlaubsstimmung einfach nur nachvollziehen konnte.



Leseplanung für den Juli:


Im Juli wollte Leni
Der Fluch des Drachenprinzen

lesen. In dem Buch steckt sie auch schon mitten drin und ist fast durch. Aber halt eben nur fast. =‘)



Tanja wollte im Juli dieses Buch lesen:

Mein letzter Livestream und alle schauen zu von Erin Jade Lange

Das hat auch geklappt :o)



Lesevorsatz für den August:


Im August möchte Leni
Der Fluch des Drachenprinzen
beenden.




Im August möchte Tanja auf jeden Fall diese Bücher lesen:

Abbys Traum
Point of View



Unsere geplanten Aktionen für den August:

Beim Handlettering der Buchblogger geht es im August darum ein Wort von der ersten Seite deines aktuellen Buches zu lettern. Leni und ich sind schon sehr gespannt auf eure „currently readings“ und auf das Wort, das euch zu einem Lettering inspirieren wird.


Wie jeden Monat werden Leni und ich wieder die Programme der Verlage sichten und euch eine Auflistung an Jugend- und Kinderbüchern präsentieren, die im Folgemonat September erscheinen werden und unsere Vorfreude aufs Büchershoppen geschürt haben.


Im August planen wir nach längerer Zeit mal wieder einen Instabrunch. Das Thema steht noch nicht fest. Versprechen können wir aber, dass es wieder ein interessanter Austausch und ein unterhaltsamer Nachmittag mit uns werden wird. Eine Woche vor der Veranstaltung kündigen wir diese, nebst Thema, natürlich wieder in einem Vorwegartikel auf unseren jeweiligen Blogs an.



Wir sind gespannt:
Welche Bücher haben euch durch den Juli begleitet?
Lasst uns gerne noch ein wenig über eure Herzensmomente in diesem vergangenen Monat sprechen. Habt ihr bereits Pläne für den August gefasst? Wir freuen uns über den Austausch mit euch in den Kommentaren 💖

30 Kommentare:

  1. Hallo Tanja,
    deine Urlaubsbilder sind wunderschön! Gut, dass ihr noch die freien Tage genießen konntet und nicht wegen Krankheit den ganzen Urlaub im Bett verbringen musstet.
    Die Bansky Ausstellung war sicher super! Das wäre auch etwas für mich =)

    Von deinen gelesenen Büchern kenne ich keines, aber von Jessica Koch habe ich schon ein paar Romane gelesen, die mir gut gefallen haben.

    Liebe Grüße
    Martina

    Mein Rückblick kommt morgen am 1.8.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Martina,
      ohja, ich war auch froh, dass wir noch einen schönen Urlaub hatten. Ich danke dir für deine lieben Worte <3 Die Banskyausstellung gibt es sogar an verschiedenen Orten. Vielleicht kommt sie ja auch sogar mal in eure Nähe? Ich kann sie dir auf jeden Fall nur empfehlen.

      Ich lese die Bücher von Jessica Koch auch sehr gerne, wobei dieses ein wenig dramatischer als die anderen daherkam, fand ich. Auch war mir die Protagonistin nicht immer zu 100% sympathisch. Aber die Autorin kann einfach schreiben. Da fallen die Kritikpunkte gar nicht so ins Gewicht. Ihre Bücher funktionieren bei mir irgendwie immer :o)

      Ich wünsche dir einen schönen Start in deine Woche.

      Ganz liebe Grüße
      Tanja :o)

      Löschen
  2. Hallo liebe Tanja,
    krank im Urlaub ist ja äußerst ärgerlich. Aber der Urlaub in Büsum scheint dir ja gefallen zu haben und die schönen Sonnenuntergänge und Erlebnisse im Watt kann ich mir beim Anblick deiner Fotos lebhaft vorstellen. Das Licht an der See ist im Juli einfach wunderbar.
    Die Bansky Ausstellung war bestimmt toll, schon allein das Foto ist herrlich.

    Zu den gelesenen Büchern kann ich mal wieder nichts sagen, denn ich kenne sie alle nicht näher. Wobei mir der Titel „Der Sommer, als ich schön wurde“ richtig gut gefällt und es sicherlich ein wunderbarer sommerlicher Roman ist, der sich für mich eignen würde ;-)

    Den August lasse ich mal auf mich zukommen, große Vorhaben gibt es nicht. Von meinen Bücheranfragen sind schon einige positiv beantwortet, es gibt also bei mir wieder auf alle Fälle genug zu lesen.

    Liebe Grüße und einen schönen August,
    Barbara

    https://sommerlese.blogspot.com/2022/07/lesemonat-juli-2022.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Barbara,
      jaaa, anfangs habe ich mich auch sehr geärgert. Aber leider hilft das ja auch nicht dabei gesund zu werden ;o))) In Büsum habe ich meinen emotionalen Akku dann wieder bis zum Anschlag aufgefüllt. Es war so schön da<3

      Ohja, ich hätte auch gar nicht gedacht, dass die Schafe auf dem Bild nachher so gut aussehen würden. Das kam alleine durch das schöne Licht des Sonnenuntergangs.

      Die Bansyausstellung war klasse. Ich kann sie dir einen Besuch dort nur empfehlen.

      Der Sommer, als ich schön wurde, war so eine schöne Geschichte. Ich mochte die Charaktere unglaublich gerne. Wenn es dich interessiert und wenn du Amazon Prime hast: Es gibt dazu auch eine Serie, die mich überhaupt erst auf das Buch gebracht hat.

      Ohja, der August ist ja auch wieder ein Monat mit richtig spannenden Neuerscheinungen. Und die Zeit einfach auf sich zukommen zu lassen, ist auch keine schlechte Idee. Manchmal ergibt sich gerade dadurch etwas tolles.

      Wir waren z.B. am Wochenende auch nur auf dem Weg in den Zoo zu meiner Lieblingsziege und sind dann ganz überraschend auf einem Mittelaltermarkt gelandet. :o)

      Ich wünsche dir auch einen ganz wundervollen August.

      Ganz liebe Grüße
      Tanja

      Löschen
  3. Hörnchens Büchernest1. August 2022 um 04:59

    Hallo liebe Tanja,

    da hattest du ja einen sehr abwechslungsreichen und bunten Lesemonat. Über Rille müssen wir uns unbedingt in der nächsten SN austauschen. Lukas und mir hat dieses Mitmachbuch richtig gut gefallen!
    Storyworld möchte ich unbedingt im August lesen, denn auf die Geschichte freue ich mich schon soooo sehr. Aktuell lese ich allerdings den sechsten Keeper Band, der wieder richtig grandios ist. Mit seinen über 700 Seiten, aber auch recht dick ist. ^^ Trotzdem MUSST du die Reihe einfach ganz bald anfangen!!!! :-)

    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Sandra,
      ohja, wir müssen unbedingt über Rille sprechen. Ich fand das Buch auch richtig klasse, zumal der Leser hier ja auch noch richtig in die Geschichte einbezogen wird. Ich habe aber auch noch ein weiteres Kinderbuch aus dem Mixtvisionverlag gelesen und ein weiteres auf dem Lesestapel. Darüber können wir dann auch gleich ein wenig plaudern, wenn du magst :o)

      Story Keeper ist auf der Wunschliste :o) Das wäre eigentlich mal was für die Weihnachtsgeschenkebox ... :o) Ich freue mich so sehr, dass du wieder so viel Freude mit der Geschichte hast.

      Und ich bin schon so gespannt, was du zu Storyworld sagen wirst :o)

      Ganz liebe Grüße
      Tanja

      Löschen
  4. Schönen guten Morgen!

    Wow, der Urlaub klingt wirklich großartig!!! Natürlich schade dass euch erstmal eine Erkältung flachgelegt hat, aber dafür sieht die Zeit danach sehr entspannt aus mit vielen schönen Momenten <3 Und tollen Bildern!
    Mit TikTok kenne ich mich nicht aus. Ich bin da auch ehrlich gesagt kein großer Freund, alleine schon die Storys bei Instagram haben für mich keinen großen Wert. Ich teil zwar dort auch oft gerne was in Storys, weil ich überhaupt gerne ein Mensch bin der andere Beiträge teilt, und hab natürlich schon TikTok Videos gesehen... aber das reizt mich jetzt ehrlich gesagt nicht wirklich ;)
    Aber tob dich da doch einfach mal aus, ist doch schön was neues kennenzulernen und vielleicht macht es dir ja Spaß!

    Von deinen Büchern kenne ich gar keins muss ich gestehen. Storyworld kommt mir bekannt vor, aber das liegt wahrscheinlich am Cover. Da gibt es einige Reihen, die diesem etwas ähneln ^^
    Mein Monat war sehr ruhig, außer einem wunderschönen Ausflug aufs Tollwood mit meiner Tochter - aber ich war ehrlich gesagt auch froh, wenn ich mal ruhige Tage hatte. Die Arbeit hat mich momentan sehr im Griff...

    Ich wünsch dir einen wunderschönen August!

    Liebste Grüße, Aleshanee
    Mein Lesemonat

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Aleshanee,

      ohja, wir haben noch alles aus dem Urlaub rausgeholt, was ging, so dass wir im Nachhinein sagen konnten: Trotz Erkältung war es eine richtig schöne Zeit :o) Ich wollte jeden Sonnenuntergang mitnehmen und habe das dann auch geschafft. Es gab an den ersten - kühleren -Tagen, dann immer einen heißen Kakao zum Nachtspaziergang :o)

      Ich war auch immer etwas skeptisch, was Tiktok anbelangt. Auf Instagram wehre ich mich auch noch gegen die Videos. Ich möchte mir, ehrlich gesagt, damit auch nicht den Feed verunschönern. Gerade deswegen bietet sich Tiktok als zweite Plattform dann auch wieder an. Hier kann ich dann die Videos einstellen, die ich auf Instagram eben nicht bringen möchte und zugleich auch nochmal etwas "Neues" zeigen. Ich habe im Urlaub so lange darüber nachgedacht, ob ich dort einen Account erstellen möchte und welche Art von Videos ich bringen könnte, dass ich irgendwann einfach beigegangen bin.

      Ich wusste genau, was ich nicht wollte und habe dann überlegt, wie ich die Plattform mit meinem eigenen Stil in Verbindung bringen kann. Das ist mir, so meine ich, auch relativ gut geglückt.

      Jetzt muss ich nur noch schauen, wie viel Zeit ich für die Plattform finde und wie lange ich Freude daran haben werde. Aktuell fehlt mir da auch noch die Vernetzung. Ich kenne irgendwie noch niemanden dort. Und kann somit auch niemanden bei Fragen um Rat bitten. Schauen wir mal, was aus diesem Projekt noch so entsteht ;o)

      Das mag sein, dass es Cover gibt, die dem von StoryWorld ähneln. Vielleicht ist dir das Buch aber auch schon auf anderen Seiten begegnet (?)

      Tollwood sagt mir gar nichts. Magst du verraten, was das ist?

      Ich finde ruhige Tage gelegentlich auch sehr schön. Gerade, wenn es auf Arbeit stressig ist, dann braucht man nicht noch weitere Planungen und Termine. Da bin ich ganz bei dir :o)

      Ich wünsche auch dir einen ganz wundervollen August.

      Ganz liebe Grüße
      Tanja :o)

      Löschen
    2. Na dann passt das doch mit TikTok ganz gut und du kannst dich da erstmal austoben und schauen wie das dort alles funktioniert :) Kann man da nicht irgendwie andere finden ... da sind doch sicher auch einige aus unserer Buchblogger-Bubble unterwegs, die man bei Problemen fragen könnte?

      Das Tollwood ist ... ja eine Art Festival, zumindest wird es so genannt. Es findet in München im Sommer und im Winter statt, immer für ein paar Wochen. Da gibts dann eine Menge Stände mit Essen aus der ganzen Welt, und viele Stände mit Klimbim *lach* Also Schmuck, aber eben besonderer Schmuck, so wie die Haselnuss-Kette, die ich gezeigt habe. Stände mit selbst gemachten Seifen, Kerzen, Holzspielzeug, Räucherkerzen und überhaupt Räucherzeug und viele Klamotten, hauptsächlich im Hippie Stil :D Es ist eine wunderbare Atmosphäre dort mit vielen entspannten Menschen und ich liebe es, wenn ich dort stöbern kann :)

      Löschen
    3. Huhu Aleshanee,
      man kann auf jeden Fall nach Stichwörtern suchen (also z.B. Buch o.ä..). Ich habe auch schon ein paar Buchblogger gefunden. Allerdings habe ich darunter noch niemanden gefunden, mit dem ich schon im Kontakt stand. Aber das muss ja auch nichts Negatives sein. Vielleicht ergeben sich dadurch ja neue Kontakte :o)

      Dieses harmonische Gefühl, von dem du auch beim Tollwoodfestival sprichst,kenne ich auch von anderen Festivals her. Das mochte ich an solchen Veranstaltungen auch immer besonders gerne. Das Tollwoodfestival hört sich richtig klasse an. Ich habe mir ja ein paar Bilder im Internet angesehen. <3

      Löschen
  5. Servus Tanja, es gibt so viele interessante Bücher, danke für deine Rezessionen.
    Um deinen Büsum Urlaub mit kühlen Abenden beneide ich dich sehr. In Wien hat es jetzt schon wieder 29°C und es soll täglich noch mehr werden.
    Lg aus Wien

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Frau Mayer,
      sehr gerne :o) Zu den meisten Büchern folgen auch noch im Laufe der nächsten Wochen ausführliche Rezensionen. Vielleicht ist ja was für deine Leseliste mit dabei. Das würde mich freuen.

      Ohja, ich habe zu unserem Gastwirt auch gesagt: Ich glaube ich zieh hierher. 29 Grad war für die Bewohner schon sehr extrem. Als wir nach Hause kamen, hatten wir direkt 40 Grad. Aber jetzt ist es (ich klopf mal auf Holz) auch gerade angenehme 22 - 25 Grad gewesen, die Tage.

      Ich hoffe, dass es sich bei euch auch ein wenig abkühlt.

      Ganz liebe Grüße
      Tanja :o)

      Löschen
  6. Huhu Tanja,

    oh da kamen ja wieder einige tolle Bücher zusammen :D Auf deinen Rat hin habe ich die Serie zu "Der Sommer, als ich schön wurde" gesehen und danke fir für den Tipp. Was für eine wunderschöne Serie ♥ Muss dringend das Buch dazu lesen :D

    Tintengrüße von der Ruby

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Ruby,
      ohja, das war ein sehr guter Lesemonat.
      Ich freue mich so sehr, dass dir "Der Sommer, al sich schön wurde" auch so gut gefallen hat. Ich habe sie vor meinem Urlaub quasi durchgesuchtet und musste mir dann im Urlaub auch direkt das Buch kaufen und habe es auch genauso schnell durchgelesen. Die weiteren Bände brauche ich auch noch! :o)

      Ich bin gespannt, was du zum Vergleich Serie/Buch sagen wirst.

      Ganz liebe Grüße
      Tanja :o)

      Löschen
  7. Guten Morgen Tanja,

    ich bin ja auch immer eine, die erst später Urlaub hat, dieses Mal auch erst Mitte September. Vielleicht wäre früher auch mal eine Überlegung wert.
    Freut mich auf jeden Fall, dass du den Urlaub trotz der Erkältungswelle noch genießen konntest.

    Mit den neuen sozialen Medien hab ich es ja nicht so. Nur Facebook ist vertreten, aber Instagram und Tik Tok reizen mich nicht besonders. Aber dir viel Erfolg mit dem neuen Account.

    Zu "Der Sommer, als ich schön wurde" hab ich jetzt auch schon öfters den Trailer gesehen, der mich ziemlich angesprochen hat. Und deine Bewertung dazu trägt defintiv dazu bei, dass ich mir das mal näher ansehen muss.

    Von deinen Büchern kenn ich keins näher. Von Jessica Koch hab ich Teil 1 der Reihe gelesen, da fand ich den Schreibstil aber manchmal noch etwas holprig, auch wenn die Geschichte selbst sehr mitreißend war.
    In unserem Universum unendlich klingt nach einer herzzereißenden Geschichte. Auf so eine hätte ich mal wieder Lust. Das muss ich mir auch mal näher ansehen.

    Ich wünsche dir einen tollen August.

    Liebe Grüße,
    Steffi vom Lesezauber

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Steffi,
      bei mir hat es sich früher irgendwie immer nicht ergeben. Ich war meist immer im September dran. Das hat auch seinen Reiz, finde ich. Dadurch, dass ich dieses Mal früher Urlaub hatte, haben sich aber auch mehr Möglichkeiten geboten, was Veranstaltungen betrifft (so hatte ich zumindest das Gefühl) und wir hatten dann eben auch die wärmeren Tage im Urlaub.

      Ich war vor jedem neuen Socialmediaaccount auch immer total skeptisch :o) Und jedes Mal habe ich dann festgestellt, dass es richtig Spaß macht. Aktuell habe ich meine Freude daran, mir neue Ideen für Videos einfallen zu lassen. :o))) Ich danke dir :o)

      Ohja, zu "Der Sommer, als ich schön wurde" kann ich dir beides empfehlen: Die Serie und das/die Buch/Bücher. Lass es mich wissen, solltest du das Buch lesen oder die Serie anschauen. Deine Meinung dazu würde mich sehr interessieren.

      In unserem Universum sind wir unendlich ist keine leichte Geschichte. Das sollte man vorab wissen. Sie geht aber auf jeden Fall ans Herz :o)

      Ich wünsche dir auch einen ganz wundervollen August.

      Ganz liebe Grüße
      Tanja :o)

      Löschen
  8. Huhu Tanja :)

    Du nimmst immer deinen Jahresurlaub? Das könnte ich gar nicht^^ ich brauche immer mal wieder ne Auszeit, sonst gehe ich glaube ein^^ ich hab jetzt 2 Wochen frei und genieße das einfach. Ab kommender Woche fahren wir auch weg, da freue ich mich schon drauf :D

    Von euren gelesenen Büchern kenne ich einige, hab bisher aber noch keins selbst gelesen. "In unserem Universum sind wir unendlich" habe ich aber noch auf der Leseliste stehen, der Klappentext klang wirklich gut und nach einer spannenden, wenn auch traurigen Geschichte.

    Ich wünsche dir einen lesereichen August :)

    Lieben Gruß
    Andrea
    Mein Monatsrückblick

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Andrea,
      ah, ich habe meist im Jahr nochmal so zwei bis drei Wochen verteilt. Nur einmal im Jahr wäre mir auch zu viel. Unter Jahresurlaub verstehe ich den "großen Urlaub". Vielleicht habe ich mich da falsch ausgedrückt. Ich brauche dann einmal im Jahr schon drei Wochen. Ich finde, da kommt man dann auch erst richtig gedanklich raus aus der Arbeit und in der Erholung an :o)

      Ohhh, da wünsche ich dir schon einen ganz wundervollen Urlaub. Wo geht's denn hin, magst du das verraten?

      Ohja, In unserem Universum sind wir unendlich ist traurig! Ich bin gespannt, was du zum Buch sagen wirst.

      Ganz liebe Grüße
      Tanja :o)

      Löschen
  9. Hallo Tanja,
    Ojeh...krank in die Ferien starten. Das ist doof. Ich hoffe, ihr konnet dann doch noch etwas die freie Zeit geniessen?
    Von deinen Büchern kenne ich keines, habe aber schon mal was von Jessica Koch gelesen...und ein Buch von ihr leigt noch auf meinem SuB.
    Liebe Grüsse
    Irene

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Irene,
      jaaa, ich habe mich erst auch sehr geärgert, dass ich krank geworden bin und dann auch noch meinen Mann anstecken musste. Aber man kann es ja leider nicht ändern und wir haben das Beste draus gemacht :o)

      Welches Buch von Jessica Koch liegt denn auf deinem SuB? Ich lese ihre Geschichten ja sehr gerne :o)

      Ganz liebe Grüße
      Tanja :o)

      Löschen
  10. Hallo Tanja,

    es freut mich, dass Dein Juli trotz Krankheit ein schöne Momente für Dich bereitgehalten hat. Die Bansky-Ausstellung klingt richtig cool. Dein Büsum-Urlaub erinnert mich an meine Kindheit, da ist eine Freundin von mir öfters mit ihren Eltern nach Büsum gefahren. War für mich damals voll exotisch, da man von uns aus eher in die Berge fährt.

    "The summer I turned pretty" habe ich nicht als Serie gesehen, aber die Reihe steht bei mir noch immer im Bücherregal. Ich habe sie damals direkt nach Erscheinen auf Englisch gelesen. Keine Ahnung, wann das war, so 2010?! Jenny Han ist damals gemeinsam mit Morgan Matson bekannt geworden. Leider kam von Jenny Han schon ewig nix Neues mehr.

    Ich muss sagen, ich mochte aus ihrer Feder "The Summer I Turned Pretty" lieber als "To All the Boys...". Auch wenn "The Summer I Turned Pretty" leider nicht so ausgegangen ist, wie ich es mir gewünscht hätte :D Aber darüber können wir ja mal drüber reden, wenn Du es gelesen hast ;-)

    Das neue Buch von Sarah Sprinz habe ich bestellt, es ist aber noch nicht bei mir angekommen.

    Viele Grüße.

    Steffi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Steffi,
      zu meiner Heimat liegt das Meer näher. Daher verhält es sich bei mir andersherum. Wir sind in meiner Jugend sehr oft ans Wasser gefahren. Aber ich war auch schon ein paar Mal in den Bergen. Dort habe ich es auch geliebt. Einige haben da ja eine klare Tendenz: Entweder Berge oder Meer. Ich mag beides :o) Hast du einen Favoriten unter den beiden Urlaubszielen?

      Ohja, die Bansky-Ausstellung war genial. Ich habe anfangs nicht viel davon erwartet. Danach konnte ich aber sagen, dass es eine der besten Ausstellungen war, die ich bislang besucht habe. Aber das ist sicherlich - wie so oft - auch immer eine Geschmacksfrage.

      Wir sind in den letzten Jahren fast jährlich nach Büsum gefahren. Mittlerweile haben wir dort schon so unsere kleinen Highlights entdeckt, die wir jedes Jahr besuchen müssen und irgendwie entdecken wir auch jedes Jahr was Neues (wie in diesem Jahr die Kutterregatta :o))

      Oh, wie schade. Ich habe Jenny Han jetzt nicht so im Blick gehabt und wusste nicht, dass da aktuell nichts Neues mehr von ihr kommt. Vielleicht hilft ihr die Verfilmung des Buches ja zu neuer Inspiration / Motivation. Das würde mich ja sehr freuen. Ich habe mir den zweiten Teil ihrer Buchreihe jetzt erstmal bestellt. Dürfte Montag da sein.

      Ja, ich mochte "Der Sommer, als ich schön wurde" auch lieber als "To all the boys ..." Wobei mir der Film auch sehr gefallen hat.

      Argh... ich ahne schlimmes! Ohja, wir können gerne darüber sprechen, wenn ich es gelesen habe.

      Ich drücke die Daumen, dass das Buch bald bei dir eintrifft!

      Ganz liebe Grüße
      Tanja :o)

      Löschen
    2. Hallo Tanja,

      bei dem Buch von Sarah Sprinz gibt es leider aktuell Lieferschwierigkeiten. Wird also noch ein bisschen dauern, bis meine Ausgabe ankommt. Ich dachte schon, es sei verschütt gegangen, weshalb ich bei der Buchhandlung angefragt habe.

      Wenn ich mich zwischen Bergen und Meer entscheiden müsste, würde meine Wahl auf die Berge fallen. Einfach weil ich finde, dass man ein Urlaubsziel nie besser erschließen kann, als wenn man es durchwandert. ABER: da ich seit 2018 nicht mehr am Meer war, habe ich mittlerweile ein Sehnsucht nach dem Meer. Mal schauen, wann ich dorthin zurück kann...

      Viele Grüße.

      Steffi

      Löschen
    3. Hallo liebe Steffi,
      ich drücke die Daumen, dass das Buch bald geliefert und dann auch zügig bei dir einziehen kann. Ich bin schon sehr gespannt auf deine Meinung zu der Geschichte.

      Ich weiß ja, dass du sehr gerne wanderst. Ich gebe dir Recht: Zu Fuß die Natur zu erkunden hat was. Ich kann verstehen, dass du dann die Berge vorziehst. Ich liebe es ja barfuß durchs Watt zu wandern. :o)

      Ganz liebe Grüße
      Tanja :o)

      Löschen
  11. Huhu liebe Tanja :)

    deine Urlaubsbilder sehen wirklich traumhaft aus *-*
    Ich habe ein paar Tage im Juli auf Sizilien verbracht, aber bei dem Wetter hier in Deutschland, hätte ich auch hier sehr gut in der Sonne braten können^^

    Deine Bücher hören sich alle sehr spannend an :)
    Sehr neugierig hast du mich auf " Mein letzter Livestream meines Lebens und alle schauen" gemacht, dazu lese dann auch gleich mal noch deine Rezi :)
    Auch das Buch von Jessica Koch auf meiner Wunschliste gelandet. Ich mag ihren Schreibstil einfach total gerne.

    Ansonsten freue mich jetzt schon auf deine Meinung zu POV, ich finde das Cover jetzt schon sehr ansprechen.

    Für den August habe ich mir schonmal den "Zoom-Killer" geschnappt, der mich schon komplett in seinen Bann gezogen hat und ich möchte sehr gerne noch "Die versteckte Apotheke" lesen.

    Wünsche dir viel Spaß mit deinen Büchern im August <3
    Liebe Grüße
    Teresa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Teresa,
      auf Sizilien war ich bislang noch nicht. Das hört sich klasse an. Das stimmt wohl, dass man bei den Temperaturen auch in Deutschland hätte Urlaub machen können, aber es ist ja auch schön mal ganz andere Kulturen und Länder kennenzulernen. Ich hoffe, du konntest ein paar richtig schöne Erinnerungen sammeln :o)

      "Mein letzter Livestream und alle schauen zu" hat mir sehr gefallen. Ich fand die Geschichte sehr berührend und sie ist auch mit einigen starken Themen dahergekommen. Ich bin gespannt, ob du das Buch lesen und was du dann dazu sagen wirst.

      Ich bin ganz bei dir, was die Bücher von Jessica Koch betrifft. Ich lese ihre Geschichten auch sehr gerne.

      POV habe ich frisch durchgelesen. Dazu wird es auch noch eine Rezension geben. Das Buch war ... krass. Aber dazu dann mehr in der Rezension :o)

      Das klingt nach einer sehr guten Leseplanung für den August. Auf deine Meinung zu Die versteckte Apotheke freue ich mich schon :o)

      Ich wünsche dir einen ganz wundervollen August.

      Ganz liebe Grüße
      Tanja :o)

      Löschen
  12. Oh, du warst auch in Urlaub - ich hoffe, du hattest eine sehr schöne und erholsame Zeit. Wir sind auch erst gestern zurück gekommen und ich hab die Zeit genutzt, endlich mal wieder mehr zu lesen.
    GLG Sigrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Sigrid,
      ohja, das hatten wir. Die Woche in Büsum hat totale Erholung und viele schöne Momente mit sich gebracht.
      Wo wart ihr denn? Magst du das verraten?

      Ganz liebe Grüße
      Tanja :o)

      Löschen
  13. Hallo Tanja,
    ich hab einige Jahre immer schon im Mai meinen Jahresurlaub gehabt, da kann man Glück haben, dass es schon warm ist oder es ist noch sehr kalt ;) Aber es ist bei mir nicht immer gleich, ich hatte auch schon vom Mai in den Juni übergreifend, irgendwann auch mal Ende August, dieses Jahr halt von Mitte Juni bis zum 1. Juli - es kann alles seine Vor- und Nachteile haben. Ich muss mir auch schon wieder Gedanken machen, wo ich nächstes Jahr Urlaub nehmen möchte und dann hoffen, dass es so passt :D Bei uns ist das ja noch mal etwas komplizierter bzw. mehr Leute, die mit reinspielen.

    Dass ihr krank in den Urlaub gestartet seid, ist echt blöd... aber es freut mich, dass ihr danach dann trotzdem noch einige tolle Sachen erleben konntet und auch eine schöne Zeit am Meer hattet!

    Von deinem TikTok Account hattest du mir ja schon berichtet. Ich finde es eine gute Idee, die Videos dann auch unter den Rezensionen zu verlinken, damit man darauf aufmerksam wird, gerade wenn man selbst dort keinen Account hat. Wäre ja schade um die Arbeit, wenn das da untergehen würde.

    Oh je, ich weiß gerade nicht, wie ich deinen Kommentar zu Secret Academy einschätzen soll. Du hast was anderes bekommen, als du erwartet hast, aber ist das gut oder schlecht? Haben wir uns darüber unterhalten? Ich habe das Buch ja auch gelesen. Ich war im Juli leider etwas stiller - so wie die Wochen davor ja auch schon, deswegen hinkt unsere Buchkommunikation wohl manchmal etwas ;)
    "Der Sommer, als ich schön wurde" habe ich mir in meiner Bibliothek mal auf die Merkliste gepackt, nachdem du davon so geschwärmt hast :D
    Da ist im Juli ja auch einiges an Büchern bei dir zusammengekommen und es sieht nach einer ziemlich vielfältigen Mischung aus! :)

    Mein Handlettering habe ich dieses Mal sogar schon fertig ;) Immerhin ein paar Tage früher als sonst manchmal :D
    In eure Vorschau für den September schaue ich natürlich rein - auch wenn ich dann wieder rumfluchte ;)

    Liebe Grüße
    Dana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Dana,
      ah, im Mai ist es wirklich nicht ganz sicher, wie das Wetter so werden wird. Ich muss ja sagen, dass ich da recht flexibel bin, was das Wetter anbelangt. Kühlere Tage laden eben auch dazu ein Ausflüge zu machen oder zu wandern. Und für Regen gibt es ja meist auch passende Kleidung oder Regenschirme. Wobei Regenschirme auf dem Meer natürlich irgendwie nur mittelmäßig funktionieren ;o)))

      Ich danke dir für das Feedback betreffend der Verlinkung der Tiktokvideos. Was das angeht, bin ich noch sehr unsicher und daher umso interessierter an Ratschlägen :o) Ich denke, ich werde das auch weiterhin so machen. Es stört optisch, so finde ich, auch nicht zu sehr.

      Hm... ich weiß gar nicht, ob wir uns über Secret Academy unterhalten haben. Na, für mich war es eher negativ. Ich wollte eine Liebesgeschichte und habe einen Superheldenagentthriller mit nur sehr wenig Liebe bekommen. Das war ja was völlig anderes. Hätte ich aber irgendwie auch vorhersehen können. ;o)) Ich denke, hätte ich das Buch zu einem anderen Zeitpunkt gelesen, hätte es für mich besser funktionieren können.

      Ohja ... lies "Der Sommer, als ich schön wurde"! Ich hoffe, dass dir das Buch genauso gefallen wird. Ich habe mir gestern erstmal den zweiten Band bestellt. Ich möchte unbedingt weiterlesen <3
      Ich frage mich, wie das Buch wirkt, wenn man die Serie zuvor nicht gesehen hat.

      Ganz liebe Grüße
      Tanja :o)

      PS: Du hast ja dieses Mal gar nicht geflucht ;oP :o))))))))))

      Löschen

Du möchtest mit mir einen kleinen Kaffeeplausch halten? Prima! Ich freue mich auf einen Austausch mit dir. ☕

Mit Absenden eines Kommentars und beim Setzen eines Hakens für weitere Benachrichtigungen auf Folgekommentare erklärst Du Dich einverstanden, dass personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse, Standort des Logins etc.) abgespeichert und von Google weiterverarbeitet werden.

Weitere Informationen findest Du hier:

Hier findest Du die Datenschutzerklärung von Google:
Datenschutzerklärung von google

Hier findest Du die Datenschutzerklärung von dieser Website:
Datenschutzerklärung von Der Duft von Buechern und Kaffee