Mittwoch, 11. Januar 2017

Nachtschwärmer - Mit wem gehst du zu Bett?


Wie bereits im Jahresrückblick angekündigt, möchte ich 2017 (mindestens) zwei neue Rubriken auf „Der Duft von Büchern und Kaffee“ einführen. Eine davon ist der Nachtschwärmer.

Worum geht es beim Nachtschwärmer?

Immer wenn der Nachtschwärmer auf meinem Blog auftaucht, seid ihr gefragt: Berichtet mir mehr von den Romanhelden, mit denen ihr die heutige Nacht verbringen werdet. Erzählt mir mehr über ihre Abenteuer, ihre Charaktereigenschaften, über das, was sie bewegt und antreibt.
Gerne könnt ihr hier nur von einem eurer Helden berichten. Das muss nicht unbedingt der Protagonist sein, es kann sich auch um eine Randfigur handeln.

Berichtet in einem eigenen Blogbeitrag oder aber schreibt mir in den Kommentaren. Lasst uns ein wenig über die Helden sprechen. Lasst uns ins Schwärmen geraten, ein wenig lästern, mit ihnen bangen, lieben und hoffen.

Ich wünsche euch an dieser Stelle eine wunderschöne gute Nacht und ein spannendes Abenteuer mit euren Buchhelden :o)

Noch ein kleiner Hinweis, bevor es mit dem Nachtschwärmer losgeht: Da wir ganz ausgiebig über die Helden unserer Bücher reden wollen, kann es sein, dass der ein oder andere Spoiler einfließt. Weiterlesen also ausdrücklich auf eigene Gefahr ;o)


Mit wem gehe ich heute Abend zu Bett?

Ich werde heute Abend mein Bett mit Heather – Wer Angst hat ist raus von Lauren Oliver teilen.

Heather hatte schon immer sehr gute Freunde. Sie hatte einen Job und einen Freund. Doch ihr Freund Matt hat vor kurzem mit ihr Schluss gemacht. Sie trauert ihm immer noch etwas nach, was ich nicht verstehen kann. Matt teilt mit seiner neuen Flamme eine Leidenschaft, die er Heather immer verwehrt hat. Zwar durfte ich ihn noch nicht wirklich gut kennenlernen, er ist mir aber nicht wirklich sympathisch.

Heather hängt viel mit ihren besten Freunden Nat und Bishop herum. Auch ist neuerdings Dodge mit von der Partie. Dodge ist ein feiner Kerl. Zu Hause hat er eine kranke Schwester, um die er sich kümmern muss, außerdem hat er Nat vor kurzem das zweite Mal ihr Leben gerettet. Aber um Dodge soll es hier heute nicht gehen.
Dann schon eher ein wenig um Bishop. Denn Bishop mag ich sehr. Er sorgt sich um Heather und ist immer für sie da. Die beiden sind schon seit Kindheit an Freunde. Bishop achtet nicht wirklich auf sein Aussehen. Er geht auch ungeduscht aus dem Haus oder trägt den Tag über seine Schlafanzughose (auch wenn er das Haus verlässt) und FlipFlops dazu. Er ist nun wirklich nicht der attraktive Boyfriend. Dennoch war er mir ziemlich schnell sympathisch. Ich würde mir wünschen, dass Heather und er im Laufe der Zeit noch zusammenkommen.
Heather wird von vielen Menschen geliebt, doch sie sehnt sich nach einer anderen Art von Liebe. Eben der, die man mit seinem Partner teilt. Auch, wenn Heather es nicht wirklich will, so ist sie eifersüchtig, als Nat und Bishop auf dem besten Weg sind, eben solch eine Liebe zu finden.
Ich bin aber ziemlich zuversichtlich, dass Bishop seine derzeitige Flamme abservieren wird. Man merkt, dass er und Heather einfach zusammengehören.

Auch beruflich sah es für Heather vor kurzem noch nicht so gut aus. Sie wurde wegen Zuspätkommens fristlos entlassen. Da war sie wirklich ganz schön fertig mit den Nerven. Noch auf dem Parkplatz vor ihrer alten Arbeitsstätte, wurde sie von einer fremden Frau angesprochen. Aufgrund dieses glücklichen Zufalls arbeitet sie nun auf dem Hof dieser Frau und versorgt ihren privaten Tiergnadenhof. Hier gibt es sogar zwei alte ausrangierte Tiger. Es ist schön mit Heather dieser Arbeit nachzugehen. Man merkt richtig, wie sie dabei aufgeht. Wie sie die Natur genießt.

Heather lebt mit ihren Freunden in einem kleinen Kaff. Hier passiert nicht wirklich viel. Das ist auch der Grund, warum die Jugendlichen dort sich in ein gefährliches Spiel namens Panic stürzen. Hier werden Aufgaben bestritten, die jederzeit tödlich ausgehen können. Panic scheint zu eskalieren. Die Polizei ist bereits involviert. Aber irgendwie geht es immer noch weiter mit dem Spiel. Heather hat sich dafür entschieden den Absprung zu wagen. Ihre Motivation war ursprünglich ihrem Ex etwas zu beweisen. Ihm vielleicht zu zeigen, dass sie etwas besonderes ist, dass sie mutig und tollkühn ist. Diese Motivation sollte allerdings allmählich verblasst sein. Ich glaube Heather ist nun schon einigermaßen über Matt hinweg. Ich denke auch, dass sie die Gefahr, die hinter Panic steckt begriffen hat. Auch sollte sie alleine wegen Bishop und ihrer Schwester mit dem Spiel aufhören.

Ich bin gespannt, ob die Organisatoren von Panic sich an ihr rächen werden, wenn sie sich gegen das Spiel entscheiden sollte. Auch sorge ich mich ein wenig um sie, was die Sache mit der Polizei angeht. Ich denke, dass alle Teilnehmer da mittlerweile ganz schön in Schwierigkeiten stecken, zumal kürzlich sogar jemand ums Leben gekommen ist und die Polizei in Sachen Mord ermittelt …


Im Überblick:

Was ich mir für Heather wünsche:
- Dass sie mit Bishop zusammen kommt
- dass sie endlich nicht mehr an Matt denken muss
- dass sie glücklich wird
- dass sie mit Panic abschließen kann ohne die anschließenden Konsequenzen tragen zu müssen (ein Gedanke, der mir jedoch gerade noch als sehr abwägig erscheint)

Meine Befürchtungen, was Heather noch bevorsteht:
- dass diese Geschichte nicht gut ausgehen wird
- dass der Hof, auf dem Heather arbeitet ins Visier von Panic gerät

Was ich an Heather mag:

- sie ist mutig
- ihren besten Freund
- ihre Selbstzweifel
- die Liebe zu ihrer Schwester

Was ich an ihr weniger mag:
- irgendwie scheint sie nicht zu sehen, was sie doch für wundervolle Freunde hat. Sie fühlt sich stellenweise nicht geliebt genug. Dabei wird sie von so vielen Menschen geliebt.

 
 
Was sagt ihr zu Heather? Wie findet ihr das Leben das sie führt? Was denkt ihr, wie ihr Abenteuer weitergehen wird? Wird sie das Spiel weiterspielen oder wird sie damit aufhören? Meint ihr, dass sie und Bishop zusammenkommen sollten oder besser nicht?

Ist der Nachtschwärmer heute auch bei euch unterwegs? Dann hinterlasst mir gerne einen Link unter den Kommentaren. Verratet mir doch, mit wem ihr euch heute Nacht auf Reise gebeten werdet und was ihr euch von diesem Abenteuer erhofft.

Natürlich bin ich auch sehr gespannt, wie euch die neue Rubrik gefällt. Habt ihr Anregungen die ihr gerne loswerden wollt, wollt ihr den Artikel loben oder kritisieren? Ich freue mich auf eure Kommentare :o)

Kommentare:

  1. Sehr tolle Idee! Ich habe gerade erst ein neues Buch begonnen und habe deshalb noch keinen wirklichen Helden über den ich etwas erzählen könnte, aber hier schau ich definitiv mal wieder vorbei.
    Ganz liebe Grüße,

    Véro

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Vero,

      ich freue mich so, dass dir meine neue Sparte gefällt und dass du öfters vorbeikommen und sogar mitmachen magst.

      Sehr gerne kannst du auch beim nächsten Nachtschwärmer mit mir und anderen Lesern über deinen Lieblingscharakter sprechen :o)

      Ganz liebe Grüße
      Tanja

      Löschen
  2. Hey ;)
    Mir gefällt die Idee auch richtig gut.

    Das Buch habe ich damals auch gelesen. Ich selber war nicht wirklich überzeugt. Ich kann mich auch nicht mehr genau erinnern, aber es war einfach nicht mein Buch.
    Hoffentlich geht es dir anders! Denn die Idee der Geschichte ist eigentlich ganz cool.

    Liebe Grüße,
    Lena

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Lena,

      ich freue mich, dass dir meine neue Sparte gefällt. Vielleicht magst du ja demnächst auch einmal mitmachen und deinen derzeitigen Buchcharakter einmal genauer ins Visier nehmen?

      Ich habe die Kritiken zu dem Buch auch schon vorab gelesen und war daher sehr skeptisch. Umso mehr habe ich mich gefreut, dass mir die Geschichte dann doch so zugesagt hat. Mittlerweile bin ich mit dem Buch durch. Ich mochte die Spannung, sehr. Auf den ersten Seiten habe ich noch befürchtet, dass das Spiel sehr einfach gehalten bleibt und die Teilnehmer desöfteren von der Klippe springen müssen. Das war dann aber ja doch ganz anders. Die Prüfungen haben mich regelrecht mitbangen lassen.

      Ganz liebe Grüße
      Tanja

      Löschen