Montag, 21. Oktober 2019

Auswärtskäffchen: Frankfurter Buchmesse 2019 - Messeerlebnisse


Der Blues spielt bekanntlich da, wo unsere Liebe ist. Buchliebhaber kennen den Messeblues nur zu gut. Viele schöne Eindrücke haben wir gesammelt, Freundschaften wurden geknüpft, liebe Menschen durften wir wieder in die Arme schließen. So viele Bücher an einem Ort! Überall gab es etwas zu sehen und zu erleben. Und nun ist die Frankfurter Buchmesse leider auch schon wieder vorbei.

Aber wie heißt es so schön: Nach der Messe ist vor der Messe!

Allen Daheimgebliebenen möchte ich heute ein paar Fotos zeigen, ein wenig von den Messetagen erzählen und damit ein paar Eindrücke an euch weitergeben Gleichzeitig möchte ich die schöne Zeit vor meinem inneren Auge Revue passieren lassen.

Frankfurt-Freitag, 18.10.2019


Nach einer langen Anfahrt kamen wir am späten Nachmittag in Frankfurt an. Der Tradition folgend, musste ich am Freitag natürlich der Innenstadt einen Besuch abstatten. Pflichtprogramm waren der Besuch der Joker Buchhandlung und Burgeressen im Jamy`s. Natürlich musste ich mich dann auch noch kurz vor der Eisdiele fotografieren lassen, die mein absolutes Lieblingseis verkauft: Häagen-Dazs ♥

Häagen-Dazs <3
Gleich gibts Burger und leckere hausgemachte Limo ;o)
 
Aus dem Jokers gehe ich erfahrungsgemäß nie ohne ein neues Buch heraus. Ich kann euch sagen, dass ich mich wirklich stark zusammengerissen habe. Aber als ich dann Wolkenschloss von Kerstin Gier im Regal erblickt habe, war es um mich geschehen. Und natürlich musste auch ein Adventskalender ins Einkaufstütchen wandern.

So viele schöne Bücher und so viele Schnäppchen ... <3
Nach der anstrengenden Fahrt habe ich den Tag dann im Hotel ausklingen lassen. Schließlich wollte ich für den Messetag am Samstag ausgeschlafen sein. Die Vorfreude auf das Wiedersehen und meinen gemeinsamen Messetag mit Leni von „Meine Welt voller Welten“eskaliert zusehends.


Frankfurt - Messesamstag, 19.10.2019


Endlich war es soweit. Der lang herbeigesehnte Messesamstag begann mit einem guten Frühstück im Hotel. Da ich mit dem Presseausweis schon etwas früher aufs Gelände konnte, habe ich die Zeit genutzt, und ein paar Fotos für euch gemacht. 

Draußen auf dem Messegelände
Frankfurt Pavillion - Hier finden Lesungen statt
Draußen auf dem Messegelände. Der Asterix war der perfekte Platz um einen Treffpunkt zu vereinbaren

Vor meinem ersten Treffen hatte ich noch ein klein wenig Zeit dem Kalea-Verlag einen Besuch abzustatten. Endlich durfte ich Jaqueline und Daniel einmal persönlich kennenlernen. Dieses Treffen war ein besonderes Messehighlight für mich. Wir haben gemeinsam Fotos gemacht, Jaqueline hat mir eine wunderschöne Büchertasche gepackt, die ich vor Messebeginn beim Verlag gewonnen hatte. Den Inhalt möchte ich euch hier zeigen:

Simone Gruber - Autorin von Fips will keine Schildkröte mehr sein (rechts), Jaqueline (unten), Daniel (oben), ich (links)

Die Produkte des Kalea-Verlages sind mit Liebe zum Detail hergestellt. Jedes Buch beinhaltet wundervolle Specials. So gibt es in „Fips will keine Schildkröte mehr sein“ einen Bastelbogen, mit dessen Hilfe man die Schildkröte aus dem Buch mit verschiedenen Kostümen an- und auskleiden kann. „Angstbiene Tobi – Heldenhaft mutig“ ist ein Duftbuch. Reibt man an den Seiten, riecht man verschiedenste Düfte aus dem Wald. Daniel hat mir verraten, dass der Verlag für dieses Buch mehrere Duftproben getestet hat. „Emily und der Engelsrufer“ behandelt eine Geschichte über Sternenkinder. In diesem Buch befindet sich ein Schutzengel-Mobile zum selberbasteln.

Die einzelnen Bücher werde ich euch im Laufe der nächsten Zeit natürlich noch einmal im Detail vorstellen.

Bei diesem ersten Kennenlernen von Jaqueline und Daniel habe ich auch die Autorin von „Fips will keine Schildkröte mehr sein“ kennenlernen dürfen. Natürlich mussten wir dann auch gleich ein Foto machen. Jaqueline hat mir noch eine selbstgemachte Limo angeboten, bevor ich dann auch (leider) weiterziehen musste.

Um 09:00 Uhr hatte ich dann auch schon meinen ersten Termin mit Kristin. Der lebenslustigen, enthusiastischen und sympathischen Repräsentantin des Magellanverlags. Kristin hat mir sieben Bücher aus dem Jugend-/Kinderprogramm vorgestellt. Auch eine neugierige Hingabe förderte keinen Favoriten zu Tage. Ich kann euch daher versprechen: Das Magellanprogramm besteht dieses Jahr ausschließlich aus Spitzentiteln.

Uns erwarten Geschichten über ein Okapi, das aufgrund seiner Streifen am Hintern von den anderen Tieren gemobbt wird, Wilden Pferden, die in der Lage sind, Mensch und Tier das Leben auszusaugen. Ein Hackerroman, der das Thema Mobbing aufgreift u.v.m.

Nach dem Treffen mit Kristin, ging es auch schon zum DTV-Bloggertreffen. Da Lenis Zug Verspätung hatte, konnte sie leider nicht am Magellantreffen teilnehmen. Nun bangte ich also mit ihr, dass sie es zumindest noch schaffen würde, Steffi kennenzulernen. Was dann auch (mit kleiner Verspätung) geklappt hat. <3

Die Mitarbeiter vom DTV-Verlag haben einen sehr herzlichen Empfang für uns vorbereitet. Wir wurden gleich mit Getränken und einem Sektchen versorgt. Steffi hat uns in erster Linie das Erwachsenenprogramm vorgestellt. Jeder von uns hat ein Mäppchen mit den Neuerscheinungen erhalten, in dem dann natürlich auch das Jugendprogramm vertreten war.

Von den Büchern aus dem Bold-, Hanser- und Dtv-Verlag ist man sofort angetan, sowohl vom Spektrum der Einzelbeiträge sowie auch von der Stimmigkeit des Angebots. Da dürfte wirklich für jeden Geschmack etwas mit dabei sein.

Uns erwarten unter anderem Geschichten von einem Magier, dessen Fähigkeiten zu schwinden drohen. Fortan kämpft er sich mit Worten durchs Leben. In einer heiklen Situation rettet ihm eine Fremde das Leben. Gemeinsam decken die Beiden Intrigen auf und kommen einem Geheimnis auf die Spur. Ein spannender Hackerthriller namens Influence, ein neues Buch von Colleen Hoover, ein Comicband der bekannten Instagrammerin Catana Chetwynd und viele weitere sehr interessant klingende Titel.

Natürlich mussten wir zum Abschluss des Treffens noch ein Foto mit Steffi machen.

Steffi (rechts), Leni (oben) und ich (links)

Endlich konnten Leni und ich uns dann auch erstmals in die Arme schließen und uns miteinander austauschen. Fortan sind wir dann gemeinsam über die Messe gegangen.

Gemeinsam mit Leni war dann ein erneuter Besuch des Kalea-Verlages Pflichtprogramm. Wir wollten schließlich auch erneut die geheimnisvolle Truhe erkunden. Ausgeartet ist das dann in ein Fotoshooting. Ihr seht uns hier als Steampunklady und gefährlicher Eisbär ♥

"Gefährlicher" Eisbär meets "Steampunklady" ;o)
Nach einem Essen auf dem Messehof ging es dann zum Bloggertreffen des Fischerverlages. Milena, Ida und Alexandra haben uns das Jugendprogramm des Fischerverlages und das Fischertor-Programm im Detail vorgestellt. Das Bloggertreffen fand dieses Mal in einer Zwischenebene in einem ruhigen Ambiente statt. In diesem Jahr hatte ich das Gefühl, dass – vielleicht wegen dem erstmaligen Buchverkauf am Messesamstag – viel mehr Menschen in den Hallen unterwegs waren als in den Vorjahren.
An dieser Stelle muss ich noch einmal ein großes Lob an den Verlag aussprechen. Das ruhige Ambiente war eine kleine Erholung nach dem Gedränge und Geschiebe in den Gängen. Auch hatte man die Möglichkeit sich entspannt auszutauschen. 

Einige bereits erschienenen Neuerscheinungen lagen zur Einsicht aus :o)

Das Fischerprogramm, das kann ich euch heute auch schon verraten, beinhaltet ebenfalls viele Highlights. Die Entscheidung, welche Bücher wir in 2020 lesen müssen, wird uns wirklich nicht einfach gemacht werden.

Last-but-not-least durften Leni und ich die neue Ansprechpartnerin beim Piperverlag Guilia kennenlernen. Dabei sind wir auch Desiree von „Romantic Bookfan“ begegnet. Wegen dem fliegenden Wechsel blieb leider nicht viel Zeit zum Austausch. Aber eine kurze Umarmung musste sein.

Guilia hat uns gefragt, welche Bücher uns besonders interessieren. Wir haben uns für den Romance- und Fantasybereich entschieden. Erscheinen werden unter anderem neue Bücher aus der Feder von Mara Woolf und Laura Kneidl. Eine Geschichte, die sich um vier getötete Königinnen und einen unterschlagenen Beweis für die Mordtat dreht und eine Geschichte, die in den Grundzügen mit der legendären Serie, „You – Du wirst mich lieben“, verglichen werden kann.

Nach den Messeterminen haben Leni und ich dann Zeit gefunden noch ein wenig durch die Hallen zu streifen. Wir haben einen Blick in die Manga-Halle geworfen, die in diesem Jahr leider auf zwei Gänge beschränkt wurde und so voll war, dass Sicherheitspersonal die Ein- und Ausgänge regeln musste.

In einem kurzen Gespräch konnten wir Susanne Baumann vom Arena-Verlag und Caterina Kratzer und Lisa Häfner vom Thienemannverlag, die uns unglaublich herzlich begrüßt haben, kennenlernen. Durch einen Zufall sind wir mitten in die Signierstunde von June Perry hineingeraten und konnten noch ein Autogramm auf einer Karte von LifeHack ergattern. An dem Stand haben wir dann auch Corinna von „Die Bücherwelt von Corni Holmes“ getroffen. Es war schön dich endlich einmal persönlich kennenzulernen, Corinna :o)

Außerdem haben wir einige kostümierte Cosplayer bewundern können. Die Grinsekatze hat sich sogar mit uns fotografieren lassen <3


Ein kleines Highlight war dann auch das erstmalige Kennenlernen von Sandra von Hörnchens Büchernest. So lange hatten wir schon ein Treffen geplant und endlich konnten wir es auf der Messe wahr machen. ♥
Bei dem Treffen waren dann auch Uwe von Uwes Leselounge, Sasija von Mit Sasija Tardis durch die Buchwelt, Martin von Buchwellenreiter, Mandy von Mandys Bücherecke und Tanja von Weinlachgummis Naschtüte mit dabei.

Ein wunderschöner Messetag fand mit einem gemütlichen Essen im Coa sein Ende. Mit dabei waren Julia von Eclipses Bücherregal (Blog ruht leider derzeit), Tanja von Weinlachgummis Naschtüte, Leni von Meine Welt voller Welten, Martin und ich :o)

Von links nach rechts: Leni, Julia, Tanja, ich, Martin

Frankfurt – Messesonntag, 20.10.2019


Der Messesonntag war auch zugleich der Abreisetag. Da uns eine lange Fahrt bevorstand, waren Martin und ich nur noch am Vormittag auf dem Gelände unterwegs. Martin wollte mir unbedingt noch das Yogitea-Lesezelt zeigen. Etwas, was in den Vorjahren absolut an mir vorbeigegangen ist.


Im Yogitea-Lesezelt gibt es den wohl leckersten Tee überhaupt. Außerdem finden hier auch im gemütlichen Ambiente – natürlich bei einem Gläschen Tee – Lesungen statt. Den Eistee muss man hier einfach probieren. Er schmeckt köstlich. 



Eine Cosplayerin verriet mir dann im Gespräch, dass man sich auch eine Tasse für zwei Euro „mieten“ und einmal durchs Teeprogramm probieren kann. Etwas, was ich im nächsten Jahr unbedingt noch ausprobieren möchte.


Eine angefangene Lesung später und um eine Tüte Tee bereichert, haben Martin und ich das Lesezelt verlassen. Dabei sind wir dann nahezu in die Arme von Ursula Poznanski hineingestolpert. (Ich hatte einen kleinen Fangirlmoment …). Nachdem mich Ursula auch noch so freundlich begrüßt hat, musste ich mich erstmal wieder fassen und habe dann leider auch versäumt, sie um ein gemeinsames Foto zu bitten.

Martin und ich sind dann noch kurz durch die Jugendbuchhalle und durch die Hallen der Internationalen Verlage gegangen. Während in der Jugendbuchhalle noch einiges an Trubel herrschte, wirkten die Internationalen Verlagsstände wie leergefegt. Die Bücher waren teilweise schon abgebaut und selbst Verlagsmitarbeiter konnte man nur noch sporadisch antreffen.

Nachdem wir uns dann mit einer Suppe und einem Crepes gestärkt hatten, ging es wieder auf die Autobahn, Fahrtrichtung heimwärts.

Fazit: Es war ein wundervolles Messewochenende. Während ich jetzt noch ein wenig im Messeblues schwelgen werde, bin ich natürlich gespannt:

Wart ihr auf der Messe? Was waren eure persönlichen Highlighlights?
Wenn ihr leider nicht auf der Messe sein konntet: Was hätte euch am meisten interessiert? Hat euch mein Messebericht ein wenig dabei geholfen, die Tage nachzuempfinden?

Lasst uns noch ein wenig über die Frankfurter Buchmesse plaudern.
Ich freue mich auf die Gespräche mit euch :o) 


Es folgen noch ein paar Messeeindrücke:

Signierbox
 

Gemütliche Leseecke beim Beneventoverlag
Der Bastei-Lübbe-Autorenbaum
EIn so geniales Buch: "One True Queen - Von den Sternen gekrönt" von Jennifer Benkau aus dem Ravensburgerverlag <3
Der Kalea-Verlagsstand <3

Harry Potter Treppe beim Carlsenverlagsstand
Der Stand des Topp-Verlages
So viele schöne Bücher aus dem Hause Lyx <3


Kommentare:

  1. Liebe Tanja,

    wow, da warst du wirklich mega schnell mit deinem Messebericht. Ganz lieben Dank dafür, dass du uns an deinen Erlebnissen hast teilhaben lassen.
    Ich habe mich ebenfalls riesig über unser erstes "reales" Treffen gefreut. Leider war es viel zu kurz und ich hoffe wirklich sehr, dass wir uns auch mal in Hannover treffen. :-) Spätestens dort müssen wir dann ein gemeinsames Foto machen ;-)
    Ich kann dein Empfinden nur bestärken, dass die Messe am Samstag schon mega voll war. Die letzten Jahre war da eindeutig nicht so viel los.
    Und toll das du so schöne Gespräche mit Kristin, Steffi, Milena, Ida und Alex hattest.

    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Sandra,
      ja, ich habe mich gleich am Montag an den Bericht gemacht. Eigentlich hatte ich noch ein paar Dinge zu erledigen, aber den Bericht wollte ich dann doch schon zeitnah bringen. :o)

      Über unser erstes reales Treffen habe ich mich auch sehr gefreut. Das mit dem Treffen in Hannover machen wir auf jeden Fall! :o)

      Also ich empfand den Messesamstag ja schon immer als sehr gut besucht. Aber dieses Mal hatte ich das Gefühl, dass es noch enger in den Gängen war.

      Warst du eigentlich schon mal im Yogi-Tea-Zelt? Ich war so begeistert davon und habe mich total gefreut, dass Martin mir das Zelt am Sonntag noch gezeigt hat.

      Ganz liebe Grüße
      Tanja :o)

      Löschen
  2. Huhu Tanja,

    was ein schöner Messebericht! :) Deine Erlebnisse und die Fotos lassen auf eine tolle Messe schließen! Ich finde es ja immer klasse, wie aufwändig die einzelnen Verlage ihre Stände gestalten.

    Ich habe es leider schon wieder nicht nach Frankfurt geschafft, aber ich wohne jetzt auch schon wieder recht weit weg... Naja, vielleicht schaffe ich es endlich nächstes Jahr. :) (Für Leipzig bin ich mit der Unterkunft leider mal wieder zu spät dran gewesen und weiß daher noch nicht, ob ich kommen kann... :'()

    Liebe Grüße
    Alica

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Alica,
      die Messe war einfach nur grandios. Ich habe mich am Samstag auch dabei ertappt, wie ich von allem Fotos machen wollte und irgendwie erstmal total reizüberflutet reagiert habe :o) Die liebevolle Gestaltung der einzelnen Stände fand ich auch wieder richtig schön. <3

      Warst du denn schon mal in Frankfurt auf der Messe? Mein fester Vorsatz besteht ja auch darin irgendwann mal nach Leipzig zu fahren. Da war ich bislang noch nie.
      Ist es so schwer da eine Unterkunft zu bekommen? Vielleicht kannst du ja auch etwas weiter weg eine Unterkunft buchen und dann mit der S-Bahn zur Messe fahren? Oder kommt das für dich nicht in Frage?

      Ganz liebe Grüße
      Tanja :o)

      Löschen
    2. Ne, in Frankfurt war ich noch nie, obwohl ich ja zwei Jahre bei Hannover gewohnt habe und der Weg von dort nicht so weit gewesen wäre und ich theoretisch sogar bei einer Freundin dort übernachten könnte. ^^° Keine Ahnung, warum es trotzdem noch nicht geklappt hat.
      In Leipzig war ich auch erst einmal, die fiel die Jahre danach leider immer auf die Zeit, in der ich beruflich im Wandel war und daher keine Zeit hatte... Mit der Unterkunft muss ich mich auf jeden Fall nochmal näher beschäftigen. Vielleicht schaffst du es nächstes Jahr ja auch dahin? Wäre cool, wenn man sich mal trifft. :D Ansonsten gebe ich mir mal mehr Mühe, nächstes Jahr in Frankfurt zu sein. ;)

      Löschen
    3. Hallo liebe Alica,
      naja, von Hannover aus ist das auch eine ganz schöne Tour. Bevor ich gebloggt habe, hatte ich zwar immer Lust mal auf die Buchmesse zu fahren, aber der letzte kleine Schubs in die richtige Richtung fehlte mir da noch. Ich kann also durchaus verstehen, dass du trotz den positiven Aspekten nicht dahingefahren bist. Es lohnt sich aber wirklich! :o)
      Ich überlege wirklich, ob ich nächstes Jahr nicht einmal nach Leipzig fahre. Aber ich werde vermutlich nicht beide Messen besuchen. Beide liegen doch ein ganz schönes Stückchen von meinem Heimatort entfernt. Ich würde mich sehr freuen, wenn wir uns entweder in Leipzig oder aber in Frankfurt treffen würden <3

      Ganz liebe Grüße
      Tanja :o)

      Löschen
  3. Hallo Tanja,
    danke für deinen schönen und ausführlichen Messebericht :) Da hast du ja einiges gesehen und erlebt und vor allem auch viele Bloggerkollegen getroffen :)
    Neugierig gemacht hast du mich auf jeden Fall. Irgendwie wäre man schon gern auf der Messe gewesen, aber soooo traurig bin ich am Ende jetzt auch nicht. So ist meine Wunschliste zumindest im Oktober noch nicht explodiert für das nächste Jahr :D Und so war es dann möglich an dem unvorhersehbaren Familientermin teilzunehmen, was mir auch wichtig war.
    Nächstes Jahr Leipzig haben wir aber schon ziemlich fest eingeplant ^^
    Mich hätten auch die Verlagsvorschauen interessiert...Oetinger, Fischer, Carlsen ;) So die Richtung, aber ihr versorgt uns ja zum Glück alle ganz gut mit Informationen :D
    LG Dana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Dana,
      och, ich kann dir noch ein paar Buchtipps mit auf den Weg geben und deine Wunschliste somit noch ein wenig füllen, wenn du magst ;o) Vielen Dank für deine lieben Worte zu dem Messebericht <3

      Ich kann gut verstehen, dass dir das Familientreffen wichtiger war und es ist ja auch schon immer eine ganz schöne Reise dorthin. Bis zur nächsten Messe ist es ja auch gar nicht mehr so lange hin.

      Oetinger und Carlsen habe ich leider nicht besucht. Ich finde es auch immer sehr interessant zu erfahren, welche Bücher bei den Verlagen erscheinen werden. Aber selbst, wenn man jetzt nicht schon alle Neuerscheinungen auf dem Plan hat. Einen Monat vorher recherchieren wir ja auch immer noch ganz intensiv im Internet :o)

      Ganz liebe Grüße
      Tanja :o)

      Löschen
  4. Hi liebe Tanja,

    ich habe mich auch gefreut, dass wir uns zumindest kurz getroffen haben. Trotzdem müssen wir uns das nächste Mal mindestens zu einem Kaffee verabreden :-) Peinlicherweise war ich auch noch nie im Yogitea-Lesezelt, aber das hört sich nach einem super Tipp an, das muss ich nächstes Jahr auch mal testen.

    Liebe Grüße
    Desiree

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Desiree,
      das machen wir auf jeden Fall! Vielleicht treffen wir uns dann ja auch mal direkt auf eine Tasse Tee im Yogitea-Lesezelt. :o)
      Mein Mann hat mir von dem Zelt und vom Eistee schon im letzten Jahr so vorgeschwärmt.
      In diesem Jahr musste ich auf jeden Fall das Zelt besuchen. Ich habe bereut, dass ich das nicht schon vorher gemacht habe. Du solltest da auf jeden Fall im nächsten Jahr mal reinschauen!

      Ganz liebe Grüße
      Tanja :o)

      Löschen
  5. Hallo liebe Tanja

    Das sind wunderschöne Bilder von der Messe. Du hast wieder mal richtig viel Spaß gehabt. Danke für deine Vorstellung. Jetzt habe ich so ein richtiges Messegefühl im Bauch. :-)

    Liebe Grüße,
    Gisela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Gisela,
      ich freue mich so sehr, dass ich das Messegefühl bei dir mit Hilfe des Berichts wieder ein wenig entfachen konnte. <3
      Ganz liebe Grüße
      Tanja :o)

      Löschen
  6. Huhu Tanja,

    danke, dass du uns an deinem Messebesuch teilhaben lässt :) Ich persönlich finde solche Berichte immer sehr spannend, vor allem wenn man selbst leider nicht auf der Messe sein konnte. Durch deinen Bericht fühlt man sich jetzt aber trotzdem fast so, als wäre man selbst dabei gewesen :D
    Es klingt auf jeden Fall nach ein paar aufregenden Tagen und tollen Erlebnissen ;)

    Liebe Grüße
    Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Tina,
      ich habe mir nach der Messe auch erstmal alle Messeberichte angeschaut, die ich so auf Anhieb finden konnte. Irgendwie fällt es dann leichter, den Messeblues zu verarbeiten ;o) Außerdem ist es natürlich auch sehr interessant zu lesen, was andere so auf dem Messegelände erlebt haben. Ich freue mich, dass dir mein Bericht so ein schönes Gefühl bereitet hat. Vielen Dank für diese lieben Worte <3

      Ganz liebe Grüße
      Tanja :o)

      Löschen
  7. Hallo liebe Tanja,

    du warst ja wirklich schnell mit deinem Messebericht. Schön, dass du so viel erlebt hast. Der Samstag war dieses Jahr wirklich schrecklich voll, dass ist der größte Nachteil des Samstags-Shopping. Da lobe ich mir wirklich unsere Pressetage, die sind so schön ruhig und deutlich angenehmer.

    Schön, dass Sandra und du euch nun endlich auch das erste Mal getroffen habt, das war wirklich überfällig. :) Auch deine Verlagstermine klingen richtig toll, ich habe unsere auch sehr genossen. Wie es mir/uns mit Piper ergangen ist, hast du ja bestimmt schon mitbekommen.

    Sehr schön, dass du "Das Wolkenschloss" gekauft hast, das ist das perfekte Buch für die Vorweihnachtszeit. Adventslakender liebe ich auch sehr!

    Von KaleaBook bzw. von Jaqueline und Daniel bin ich auch sehr begeistert. Wir haben letztes Jahr schon jede Menge Zeit an ihrem Stand verbracht und jede Minute davon genossen.

    Schade, dass wir uns nur so kurz gesehen haben.

    Viele liebe Grüße,
    Ally

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Ally,
      ich hatte am Montag noch Urlaub und habe den Bericht dann gleich in Angriff genommen. :o) Ja, ich glaube auch, dass die vollen Gänge am Messesamstag in erster Linie auch dem Buchverkauf zu verdanken waren. Überraschenderweise empfand ich es dafür am Sonntag im Vergleich zum Samstag gar nicht mehr so voll. Aber an dem Tag war ich ja auch nur Vormittags auf dem Gelände unterwegs. Hast du das auch so empfunden?

      Das Treffen mit Sandra war wirklich längst überfällig. Ich habe mich auch sehr gefreut, dass es in diesem Jahr geklappt hat. Wir sind ja quasi immer ein wenig aneinander "vorbeigelaufen". Wenn Sandra wieder heimfahren musste, dann bin ich quasi gerade angekommen. :o)

      Von Das Wolkenschloss hat mir Sandra auch schon viel Gutes erzählt. Ich bin ja ein großer Fan von Kerstin Giers Edelsteinsaga und der Silber-Reihe. Und für den Preis ... es musste einfach mit. Dass du das Buch als perfekt für die Vorweihnachtszeit hältst, motiviert, es auch möglichst bald vom SuB zu befreien :o)

      Hast du dir für dieses Jahr auch schon einen Adventskalender gekauft? Adventskalender gehören für mich auch zur Vorweihnachtszeit. Ich habe gestern einen Pechkeksadventskalender gesehen. Da war ich kurzzeitig verführt ihn auch noch einzukaufen.

      Jaqueline und Daniel sind wirklich unglaublich liebe Menschen. Ich habe mich über das Kennenlernen so sehr gefreut. Es war wirklich ein schönes Erlebnis <3

      Das stimmt!

      Ganz liebe Grüße
      Tanja :o)

      Löschen
  8. Hallo Tanja,

    Dein Messebericht mit all Deinen Eindrücken hat mir sehr gut gefallen. Vielen Dank fürs Teilen :)

    Tatsächlich fand ich es auch cool, Deine Bilder von den leeren Ständen zu sehen. Ehrlicherweise habe ich mir in diesem Jahr die einzelnen Stände nämlich gar nicht so genau angeschaut. In den Vorjahren bin ich die einzelnen Gänge in 3.0 und 3.1 immer abgelaufen. Das habe ich mir dieses Mal geschenkt und bin nur gezielt zu den Ständen gelaufen, bei denen ich einen Termin hatte oder zu einer Signierstunde o.ä. wollte.

    Meine Glanzleistung war in dem Zusammenhang übrigens als ich einen Stand nicht gefunden habe. Weil ich auf 3.0 und nicht 3.1 war... :D

    Viele Grüße.

    Steffi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Steffi,
      das mit 3.0 und 3.1 ist mir tatsächlich im ersten Messejahr auch passiert. Mir erging es allerdings genau andersherum. Ich habe einen Stand aus 3.1 in 3.0 gesucht. ... Sehr lange! ;o)
      Ich kann gut verstehen, dass du gezielt Stände aufgesucht hast. Es war ja am Wochenende doch sehr voll in den Hallen und du hattest auch einen gut gefüllten Plan. Ich fand es übrigens sehr interessant deinen Bericht, gerade im Vergleich zu meinen Erlebnissen zu lesen. Wir haben so unterschiedliche Erfahrungen gemacht!

      Ganz liebe Grüße
      Tanja

      Löschen
  9. Und vielleicht schaffen wir es im nächsten Jahr auch mal, uns zu treffen... Bei mir war in diesem Jahr die Planung leider total kurzfristig.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe tatsächlich auch beim Lesen deines Berichts gedacht: Jetzt haben wir uns schon wieder nicht auf der Messe getroffen! Das müssen wir wirklich mal umsetzen! Unbedingt!

      Löschen
  10. Hallo liebe Tanja,

    ein schöner Messebericht und deine Tage klingen richtig toll. Schön, dass wir uns gesehen haben, auch wenn unser gemeinsames Essen nicht ganz geklappt hat. Ich hoffe, dass ich irgendwann in nächster Zeit noch die Möglichkeit haben werde, meinen Messebeitrag zu schreiben oder ob dieser, wie bereits der von Leipzig aus Zeitmangel untergeht.

    Liebe Grüße,
    Uwe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo lieber Uwe,
      ich habe mich auch sehr darüber gefreut, dass wir uns im Anschluss an den Messetag noch einmal getroffen haben und uns auch noch ein wenig unterhalten konnten. <3
      Das Messewochenende war wirklich wieder richtig schön und es gab so viele kleine schöne Highlights :o)

      Ich habe den Bericht tatsächlich auch gleich am Tag danach geschrieben, weil ich ähnliche Befürchtungen wie du hatte. Ich bin gespannt, ob du noch einen Bericht verfassen wirst.

      Ganz liebe Grüße
      Tanja :o)

      Löschen
  11. Hallo liebe Tanja,

    ich schreibe gerade verspätet an meinem Messebericht (ich war Freitag und Samstag da), von daher ist es ganz schön, auch mal in deine Eindrücke einzutauchen. Es klingt auf jeden Fall, als hättest du ein tolles Wochenende in Frankfurt verbracht und viele tolle Menschen getroffen!

    Liebe Grüße
    Dana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Dana,
      oh, da freue ich mich schon auf deinen Bericht. Ich hatte wirklich ein wunderschönes Messewochenende. Ich finde beim ersten Betreten überrollen einen immer die ganzen Eindrücke. Ergeht es dir auch so?

      Ganz liebe Grüße
      Tanja :o)

      Löschen
    2. Er ist vorhin online gegangen. :))

      Oh ja, die erste Stunde habe ich darauf verwendet, mich erst mal zu orientieren, trotzdem hatte ich auch am Ende des ersten Tages nicht wirklich das Gefühl, dass mir das gelungen sei. :D Es sind einfach wirklich unglaublich viele Eindrücke!

      Ganz liebe Grüße nochmal ^^

      Löschen
    3. Hallo liebe Dana,
      ich habe ihn schon entdeckt :o)

      Warst du dieses Mal das erste Mal auf der Messe? Ich konnte mich noch so ganz grob an den ein oder anderen Verlagsstandpunkt erinnern. Wobei ein paar Verlage auch in diesem Jahr umgezogen sind. Das hat mir dann schon ein wenig geholfen.

      Wenn man Termine hat und noch nicht so oft auf der Messe war, ist das am Samstag natürlich echt ganz schön übel, bei den Menschenmassen. Bis man da mal wieder einen Gang weitergekommen ist, das war nicht so einfach.

      Ganz liebe Grüße
      Tanja :o)

      Löschen
    4. Ah, sehr gut. :D

      Ja, für mich war es die erste FBM. ^^ Ich war vor 2,5 Jahren auf der LBM, aber sonst ist meine Messeerfahrung recht beschränkt. ;)

      Ja, das stimmt. :D Glücklicherweise hatte ich immer genug Zeit, bei mir ging das.

      Ganz liebe Grüße nochmal! ♥

      Löschen
    5. Hallo liebe Dana,
      dann bist du mir,was die LBM angeht, schon einiges voraus. Dort war ich bislang noch nie. Immerhin steht Leipzig schon auf der Bucketlist ;o)
      Ich freue mich, dass du in diesem Jahr auch erstmalig Frankfurt für dich entdecken konntest. Welche Messe hat dir denn persönlich besser gefallen?

      Ganz liebe Grüße
      Tanja :o)

      Löschen

Du möchtest mit mir einen kleinen Kaffeeplausch halten? Prima! Ich freue mich auf einen Austausch mit dir. ☕

Mit Absenden eines Kommentars und beim Setzen eines Hakens für weitere Benachrichtigungen auf Folgekommentare erklärst Du Dich einverstanden, dass personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse, Standort des Logins etc.) abgespeichert und von Google weiterverarbeitet werden.

Weitere Informationen findest Du hier:

Hier findest Du die Datenschutzerklärung von Google:
Datenschutzerklärung von google

Hier findest Du die Datenschutzerklärung von dieser Website:
Datenschutzerklärung von Der Duft von Buechern und Kaffee