Donnerstag, 3. Januar 2019

Durchgehört: Wenn's einfach wär, würd's jeder machen

Rezension zu Wenn's einfach wär, würd's jeder machen von Petra Hülsmann

  
Verlag: Lübbe Audio (Werbung gem. TMG)
Angehört bei Audiolibrix (Werbung gem. TMG)
Hörbuchsprecher: Nana Spier
Format: Hörbuch
Länge: 7:34 h
Tracks: 111
gekürzte Fassung
Preis: 11,99 Euro
ISBN: 978-3-7857-5661-4
Altersempfehlung des Verlages: Ab 16 Jahren
Band 5 der Hamburg-Reihe (Erzählung in sich abgeschlossen)



Inhalt:

Annika arbeitet als Lehrerin an einer renommierten Schule in einem Hamburger Elbvorort. Als sie eines Tages zu einer Besprechung gerufen wird, ahnt sie nichts Böses. Doch dann muss sie sich unvermittelt mit einer Hiobsbotschaft arrangieren: Einer der Lehrer soll kurzfristig an die Astrid-Lindgren-Schule versetzt werden. Diese liegt in einem der Problembezirke der Stadt Hamburg namens Ellerbrock. Der Direktor hatte sich bereits für die denkbar einfachste Auflösung des Problems entschieden und will Annika versetzen lassen. Diese ist der jüngster Zugang im Kollegium und betreut zudem keine Arbeitsgemeinschaften.

Wenige Tage später steht Annika ihren neuen Schülern gegenüber. Sie bittet diese, ein Selbstporträt zu formulieren. Sie bekommt einen ersten Einblick in die Welt der zunächst verschlossenen, sich aber cool gebenden Jugendlichen. Sie erkennt das Dilemma, in dem sich diese Schüler befinden: Abseits des pulsierenden Hamburger Lebens führen die jungen Bewohner des Problembezirks ein relativ perspektivloses Dasein. Des "Hochdeutschen“ nur leidlich mächtig, bedienen sie sich einer Umgangssprache, die es ihnen nicht ermöglicht, ihre Hoffnungen, die sie hegen, respektive die Sorgen, die sie plagen, adäquat zu artikulieren.
Ihre Abstammung aus sogenannten bildungsfernen Schichten und die nicht selten zerrütteten und aufgelösten familiären Bindungen, erschweren zudem ein reibungsloses Weiterkommen in der Schule.

Annika wünscht sich nichts mehr, als schleunigst die Schule wieder verlassen zu dürfen. Ein Plan hierfür ist bald gefasst. Annika muss sich an der ALS beweisen. Der frisch ausgeschriebene Hamburger Theaterwettbewerb kommt ihr da gerade recht. Es winkt ein Preis von 5.000 Euro. Aber was noch viel besser ist: Die Medien werden darüber berichten. Der Direktor der alten Schule wird, so ihr Plan, von ihren Leistungen hören und sie zurückhaben wollen. Jetzt muss sie nur noch mit den Kindern ein Musical entwickeln, inszenieren und aufführen. Eine Herkules-Arbeit wie sie schon bald erkennen muss.



Im Detail:

Als Annika ihren ersten Arbeitstag auf der Astrid-Lindgren-Schule antritt, trifft sie auf Schüler wie Heaven Tanita, die von den anderen Schülern aufgrund ihres Namens aber auch aufgrund ihrer Ambitionen, einmal bei The Voice Kids den totalen Durchbruch zu landen, gehänselt wird. Doch Tanita ist davon überzeugt, dass sie ein natürliches Talent dafür besitzt, Leute zu unterhalten und sie  genießt es im Rampenlicht zu stehen. Kritik perlt daher an ihr ab.
Anders ergeht es da zum Beispiel Meikel, einem Schüler, der stets mit dreckigen, zerschlissenen Klamotten und fettigem Haar auf der Schule erscheint. Er wird von den Mitschülern aufs übelste gemobbt. Tapfer steckt er die Kommentare ein und beteuert Aufsichtspersonen gegenüber, dass alles in Ordnung sei.

Der Plan eine Musical-AG ins Leben zu rufen und mit dieser den Hamburger-Theaterwettbewerb zu gewinnen, steht also schon zu Beginn vor einigen Schwierigkeiten. Ersteinmal muss Annika Ordnung in die Klasse bringen und die Motivation der Schüler ankurbeln. Jeder einzelne von ihnen hat mit Problemen zu kämpfen. Jeder einzelne ist es gewohnt, dass man seine Wünsche und Sorgen konsequent ignoriert.

Um das Projekt voranzutreiben, braucht Annika Hilfe. Dass ihre große Jugendliebe und der Mann, den sie bis heute noch nicht vergessen kann, mittlerweile als Regisseur Karriere gemacht hat und zufällig gerade in der Stadt unterwegs ist, kommt ihr da gerade recht. Tristan soll ihr helfen und wer weiß, vielleicht kommen sich die beiden durch dieses Projekt ja auch ein wenig näher?

Mittlerweile habe ich drei Bücher aus der Hamburg-Reihe von Petra Hülsmann gelesen. Alle Bände kann man unabhängig voneinander lesen. Sie haben jedoch eines gemein: Die Protagonistinnen zeichnen sich dadurch aus, dass sie im Moment leben und es ihnen schwer fällt, eventuelle Konsequenzen im Vorfeld abzuwägen. Auch Annika bildet hier keine Ausnahme. Auch sie hat einen großen Freundeskreis, geht gerne auf Parties und lebt blauäugig in den Tag hinein. Dieses Verhalten macht sie aber nicht unsympathisch. Ganz im Gegenteil. Sie kann und will nämlich Verantwortung übernehmen, wenn es die Situation verlangt.

In „Wenn's einfach wär, würd's jeder machen“ wird die Handlung auch wieder von einer schönen Liebesgeschichte begleitet. Diese wirkt wie aus dem Leben gegriffen. Auch hier läuft nicht immer alles nach Plan und auch hier sind die männlichen Charaktere, genauso wie die Protagonistin selbst, nicht ohne Fehl und Tadel.



Zum Sprecher:

Das Hörbuch, „Wenn's einfach wär, würd's jeder machen“, wird von Nana Spier excellent vertont. Der Sprecherin gelingt es allen Charakteren allein mit ihrer stimmlichen Varianz eine individuelle Persönlichkeit einzuhauchen. Es gelingt ihr die provozierende Lebendigkeit und subversive Wirksamkeit der Figuren herauszuarbeiten.



Fazit:

In „Wenn's einfach wär, würd's jeder machen“ führt uns Petra Hülsmann wieder nach Hamburg. Diesmal werden wir Zeuge einer Expedition in die Schattenzonen der beliebten Großstadt.
Die Handlung und deren Protagonisten erwachsen aus den Verhältnissen, wie sie gegenwärtig nicht nur an den Hamburger Vorstadtschulen vorherrschen.
Humorvoll gelingt es ihr, die starren Verhältnisse, die eingefahrenen Denk- und Verhaltensmuster, sowie die Vorurteile, auf Lehrer- und Schülerseite, aufzubrechen.

Mit Nana Spier hat der Verlag eine Sprecherin gewählt, die voll zu überzeugen weiß. Der Vortrag erscheint einem bereits bei den ersten Sätzen stimmig und authentisch. Heute wird in Hamburg fast ausschließlich Hochdeutsch gesprochen. Das typische „Hamburger Deutsch“ weist aber regionale Besonderheiten in Wortschatz, Grammatik und Aussprache auf, die der Leserin geläufig sind.
Es gelingt ihr, den Vortrag des Textes zu einem Hörgenuss werden zu lassen. Eine passendere Sprecherin hätte man für dieses Hörbuch nicht finden können.



Kurzgefasst:

Spannung/Action:






Liebe: 






Charaktere:






Handlungsstrang:






Sprecher (Wirkung/Stimme/Umsetzung):






Im Gesamtpaket:


Kommentare:

  1. Huhu liebe Tanja,

    hach als ich den Titel deiner Rezi entdeckt habe, musste ich doch gleich auf einen Sprung vorbeischauen. Dieses Buch war letztes Jahr nämlich eins meiner absoluten Lieblinge und ich habe in Petra Hülsmann eine Autorin gefunden, von der ich definitiv noch mehr lesen möchte. In deiner Rezension sprichst du auch viele Sachen an, die mir an diesem Buch so gut gefallen haben, sodass ich gleich wieder mitten drinnen war in der Geschichte von Annika, ihren Schülern und ihrer herrlich amüsanten Liebesgeschichte. :D

    Ganz liebe Grüße,
    Kathi

    PS: Kann es sein, dass du das Cover verwechselt hast? Du hast nämlich das von "Das Leben fällt, wohin es will" verwendet. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Kathi,

      ach herrje, das ist bislang noch keinem außer dir aufgefallen! Vielenvielen Dank für den Hinweis! Ich habe das Cover sofort umgeändert. Es war sogar im MR falsch gewesen!

      Ich freue mich gerade sehr, dass ich mit dir auf einen weiteren Petra Hülsmann-Fan gestoßen bin. Ich habe von der Autorin bislang Hummeln im Herzen, Das Leben fällt wohin es will und Wenns einfach wär, würds jeder machen gelesen (bzw. angehört). Alle drei Bücher fand ich richtig richtig gut. Ich kann dich also in deinem Vorsatz noch mehr von ihr lesen zu wollen nur bestätigen. Ich bin mir ziemlich sicher, dass dir die anderen Bücher, wenn dir dieses hier gefallen hat, auch sehr zusagen werden :o)

      Ganz liebe Grüße
      Tanja :o)

      Löschen
    2. Huhu liebe Tanja,

      das Zwerghuhn ist auch ein glühender Petra Hülsmann Fan und hat mich förmlich dazu gedrängt ein Buch von ihr zu lesen, was ich natürlich nicht gemacht habe. *lach* Dann hat sie sich aber mal zu viele Rezensionsexemplare aufgehalst und ich habe ihr unter anderem Petra Hülsmann abgenommen und das Buch die ganze Nacht hindurch bis fünf Uhr morgens durchgelesen, weil ich so hin und weg von dem Schreibstil, den Charakteren und der Geschichte war. :D

      Ich werde also definitiv noch mehr von Petra Hülsmann lesen, soviel ist sicher! Welches Buch hat dir denn bis jetzt am besten von ihr gefallen?

      Ganz liebe Grüße und ein schönes Wochenende,
      Kathi

      Löschen
    3. Hallo Kathi,
      das war ja mal ein glücklicher Zufall :o))))) Ich finde du solltest öfters auf die Ratschläge des Zwerghuhns hören ;o)
      Oh, mir fällt es gerade sehr schwer meinen Favoriten unter den drei Büchern zu benennen. In Das Leben fällt wohin es will geht es ja u.a. um eine Werft. Das hat mich damals thematisch weniger angesprochen. Aber die Geschichte war dann so gut und ich war froh, dass ich das Buch gelesen habe. Hummeln im Herzen liegt schon soweit zurück. Es war mein erstes Buch von P. Hülsmann. Mit dieser Geschichte habe ich damals so viel Spaß gehabt. Damals wollte ich unbedingt noch mehr von ihr lesen. Kurzum: Ich kann sie dir alle drei nur wärmstens ans Herz legen.

      Ganz liebe Grüße
      Tanja :o)

      Löschen
    4. Hallo Tanja,

      ja das sagt sie auch... *lach* Haha ok, dann lese ich eben alle drei! :D

      Herzliche Grüße,
      Kathi

      Löschen
    5. Huhu Kathi,
      das ist doch mal ein verdammt guter Plan :o)))) Ich bin sehr gespannt, welches Buch du als erstes lesen wirst und wie dir die Geschichten letztlich gefallen. Ich wünsche dir auf jeden Fall ganz viel Spaß mit jedem einzelnen Buch :o)

      Ganz liebe Grüße
      Tanja :o)

      Löschen
    6. Hehe danke, das werde ich bestimmt haben! :D

      Löschen
  2. Hi Tanja,

    ich habe die Story damals auch als Hörbuch gehört und mein heimlicher Star ist ja Heaven Tanita gewesen :-D Ich musste teilweise wirklich richtig laut lachen! Trotzdem hat die Autorin eine gewisse Ernsthaftigkeit in der Geschichte drin, das hat mir gut gefallen!

    Liebe Grüße
    Desiree

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Desiree,
      das ist ja mal cool, dass du gerade diese Geschichte auch als Hörbuch genossen hast. Warst du auch so begeistert von Nana Spier als Sprecherin? Ich finde sie hat Heaven Tanita auch so genial vertont. Ich kann verstehen, dass du da oft laut lachen musstest :o))))

      Ja, ich finde auch, dass einige sehr wichtige Themen in der Geschichte angesprochen worden. Hast du eigentlich auch schon andere Bücher von P. Hülsmann gelesen/gehört?

      Ganz liebe Grüße
      Tanja :o)

      Löschen
  3. Huhu Tanja,

    das Buch hat mir neulich eine Freundin empfohlen und seitdem steht es ganz oben auf meiner Wunschliste. :) Jetzt nach deiner Rezi will ich es wirklich unbedingt haben und nun überlege ich gerade, ob vielleicht sogar auch als Hörbuch. Ich wollte in 2019 unbedingt mal anfangen Hörbücher zu hören, vielleicht wäre das ja ein guter Anfang mit diesem Buch. :)

    Wirklich eine tolle Rezension von dir. <3

    Liebe Grüße

    Sunny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Sunny,
      du solltest Wenns einfach wär würds jeder machen unbedingt (!) als Hörbuch anhören. Ich finde alleine durch die Vertonung hat die Geschichte nochmal um einiges gewonnen (und sie war auch so schon sehr gut!) Achte aber drauf, dass es sich bei der Sprecherin um Nana Spier handelt. Ich meine die nicht gekürzte Version wird von jemand anderem vertont. Nana Spier macht das so verdammt gut. Ich denke du wirst eine Menge Freude mit diesem Hörbuch haben. Da bin ich mir sehr sicher. :o)

      Ganz liebe Grüße
      Tanja :o)

      Löschen
  4. Hallo Tanja,

    es freut mich, dass du mit diesem Hörbuch so viel Freude hattest und dich die Geschichte überzeugen konnte. Nichts geht über einen tolle(n) Sprecherin/Sprecher, denn das ist es, wovon ein Hörbuch profitieren kann.

    Eine schöne Rezi die neugierig macht, auch wenn es jetzt keine Story für mich wäre.

    Liebe Grüße,
    Uwe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo lieber Uwe,
      ohja, Spaß hatte ich definitiv mit diesem Hörbuch. Ich muss auch sagen, dass dazu auch die Sprecherin ein Großteil zu beigetragen hat. Wobei die Geschichte selbst natürlich auch viel Spaß gemacht hat.

      Ich bin mal gespannt, welches Hörbuch als nächstes bei mir einziehen wird. Hast du eigentlich einen Lieblingssprecher?

      Ganz liebe Grüße
      Tanja :o)

      Löschen
  5. Hallo Tanja,
    das freut mich, dass Du so viel Spaß mit diesem Buch von Petra Hülsmann hattest.

    Ich bin schon gespannt, wie es bei dieser Autorin weitergeht. So gerne ich den Hamburger Lokalkolorit in ihren Romanen mag, ich würde mir wünschen, dass sie ein bissche mehr Varianz in ihre Protagonisten und Geschichten bringt.

    Viele Grüße.

    Steffi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Steffi,
      ich meine P. Hülsmann hat bislang nur Geschichten zur Hamburger-Reihe geschrieben, kann das sein? Mich würde auch mal ein Buch mit anderen Charakteren und einem anderen Setting interessieren. Allerdings mag ich die Geschichten von ihr, so wie sie sind auch sehr. Mir fehlen auch noch ein paar Bände der Reihe :o)

      Ganz liebe Grüße
      Tanja :o)

      Löschen
  6. Liebe Tanja,
    das Hörbuch klingt wirklich großartig.
    Da ich diese Formate liebe, packe ich mir das gleich mal auf die Wuli.
    Danke für den Tipp:)
    Liebe Grüße
    Andrea ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Andrea,
      ich kann dir das Hörbuch nur empfehlen. Ganz besonders die Sprecherin hat mir hier zugesagt. Solltest du es hören, musst du mir berichten, wie es dir gefallen hat. :o)

      Ganz liebe Grüße
      Tanja :o)

      Löschen
  7. Das hört sich sehr interssant an. Das setz ich dann doch mal auf meine Liste :)
    DAnke für die tolle Rezension.
    GLG sigrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Sigrid,
      ich habe von Petra Hülsmann nun schon zwei Bücher gelesen und eines gehört. Alle drei Geschichten haben mir so gut gefallen. Die Hörbuchsprecherin hat dem Ganzen hier aber nochmal das Sahnehäubchen aufgesetzt. Ich denke du wirst viel Freude mit diesem Buch haben

      Ganz liebe Grüße
      Tanja

      Löschen

Du möchtest mit mir einen kleinen Kaffeeplausch halten? Prima! Ich freue mich auf einen Austausch mit dir. ☕

Mit Absenden eines Kommentars und beim Setzen eines Hakens für weitere Benachrichtigungen auf Folgekommentare erklärst Du Dich einverstanden, dass personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse, Standort des Logins etc.) abgespeichert und von Google weiterverarbeitet werden.

Weitere Informationen findest Du hier:

Hier findest Du die Datenschutzerklärung von Google:
Datenschutzerklärung von google

Hier findest Du die Datenschutzerklärung von dieser Website:
Datenschutzerklärung von Der Duft von Buechern und Kaffee