Samstag, 11. Januar 2020

Blogger empfehlen dir ihr Lieblingsbuch für den Winter 2019/2020


Der Winter hat lange auf sich warten lassen. Im Oktober haben wir noch einige warme Tage genossen. Ende Dezember wurde es dann frostig. Die kalten Tage verbringe ich am Liebsten eingekuschelt mit einem guten Buch auf der Couch. Auch ein stressiger Arbeitstag lässt sich mit guter Literatur schnell vergessen. Für all diejenigen unter euch, denen es ähnlich ergeht, die sich am Liebsten mit einer spannenden Geschichte in warme Gegenden träumen, während es draußen stürmt und schneit, haben Leni von „Meine Welt voller Welten“ und ich die Aktion „Blogger empfehlen dir ihr Lieblingsbuch“ ins Leben gerufen.

In der Zeit vom 11.01. bis zum 18.01.2020 sind alle Buchblogger herzlich aufgerufen, ihre Winterempfehlungen in einem Beitrag zu veröffentlichen. Verlinkt diesen gerne über den folgenden Add-Link.

Die dadurch entstandene Übersicht soll dir als Leser dienen, dir einen Überblick zu verschaffen. Buchblogger lesen oft mehrere Bücher im Monat. Dadurch sind sie in der Lage Bücher vorzustellen, die auch wirklich gut sind. Bücher, die dir helfen können den Winter auch nur mit der besten Literatur zu überbrücken.

Bei folgenden Bloggern kannst du ab heute nach Büchern für deinen Lesewinter 2019/2020 stöbern:

You are invited to the Inlinkz link party!
Click here to enter

Auch ich habe meinen Bücherstapel ein wenig durchforstet und geschaut, welche Bücher ich dir gerne für den Lesewinter 2019/2020 empfehlen möchte. Ich habe mich für einen kleinen Genremix entschieden:


Beginnen wir mit „Handlettering für die kalte Jahreszeit“ von Katja Haas und Cornelia Landschützer

Wer mich kennt, der weiß, dass ich 2017 dem Hobby Handlettering hoffnungslos verfallen bin. Mittlerweile habe ich einige Bücher zum Thema gelesen. Katja Haas Werke wussten mich dabei stets von sich zu überzeugen. Die Bücher der Autorin kann ich Anfängern und auch Fortgeschrittenen nur wärmstens ans Herz legen.

2019 hat Katja Haas zusammen mit Cornelia Landschützer ein DIY-Buch für die kalte Jahreszeit herausgebracht. Viele schöne Ideen, die auch gut umzusetzen sind, regen an, zum Stift zu greifen und gleich loszulegen. Zu dem Buch habe ich bereits eine Rezension veröffentlicht. Hier findet ihr auch Bilder von nachgemachten Projekten.


Inhalt:
Happy Lettering von Oktober bis Februar! Viele neue Ideen für alle, die die Kunst der schönen Schriften lieben.
Die Tage werden kürzer, der erste Schnee fällt und langsam klingt der Advent an: die perfekte Zeit für schöne Handlettering-Projekte und kreative Auszeiten mit Stift und Papier!
In diesem Buch präsentieren Katja Haas und Cornelia Landschützer jede Menge Lettering-Ideen für bunte Herbsttage, verschneite Winterwochen und die magische Zeit vor Weihnachten. Die beiden Buchstaben-Künstlerinnen stellen praxisnah und übersichtlich viele unterschiedliche DIYs und Inspirationen für verschiedenste Anlässe in der kalten Jahreszeit vor: schicke Herbst- und Winter-Deko, besondere Adventskerzen, beletterte Geschenke zu Weihnachten und Neujahrsgrüße – das Buch begleitet sowohl Fortgeschrittene als auch Anfänger mit jeder Menge Letterliebe von Herbstbeginn bis Valentinstag.

Mit extra viel Praxisbezug: Alle Projekte im Buch sind detailliert bebildert sowie einfach und mit vielen Tipps und Tricks beschrieben. Die verwendeten Werkzeuge, Materialien und Stifte werden bei jedem Projekt aufgeführt.
Quelle: Lingenverlag (Werbung gem. TMG)



Für diejenigen unter euch, die sich nach guter Literatur sehnen, habe ich eine Leseempfehlung, die mit einer schweren Thematik daherkommt.

Wer ist Edward Moon?“ wurde vom Verlag als Jugendbuch ausgeschrieben. Ich persönlich würde es eher älteren Lesern empfehlen. Eine Geschichte, die lange nachwirkt. Eine Thematik, die von der Autorin sehr realistisch dargestellt wurde.


Inhalt:
Wie viel Mitschuld steckt in dir?
Joe hat seinen Bruder seit zehn Jahren nicht gesehen, und das aus dem schlimmsten aller Gründe: Ed sitzt in der Todeszelle. Aber jetzt wurde Eds Hinrichtungsdatum festgelegt und Joe ist wild entschlossen, diese letzten Wochen mit seinem Bruder zu verbringen, egal, was andere Leute denken …
Quelle: Mixtvision (Werbung gem. TMG)

Wenn ihr noch etwas mehr über das Buch erfahren möchtet, so könnt ihr hier eine Rezension dazu einsehen.


Last but not least habe ich einen Buchtipp herausgesucht, der die Kreativität anregen soll und der auch in der Lage sein sollte den Winterblues zu vertreiben. Kim Lianne hat mit „Good Vibes“ ihr erstes Mitmachbuch entworfen. In dem Buch wird der Leser angeregt, sich kreativ auszutoben.

Hier findet man u.a. Moodboards, eine bereits vorbereitete Bucket-List, Life Hacks und vieles mehr. Stimmungstief ade!

Eine ausführliche Rezension, die auch ein paar Bilder aus dem Buch zeigt, könnt ihr hier einsehen.


Inhalt:
Die schönsten Ideen für gute Laune!
Kim Lianne zeigt dir in ihrem Mitmachbuch, wie man Langeweile und negative Gedanken für immer in die Wüste schickt! Die sympathische YouTuberin hat für dich zahlreiche kreative Ideen gesammelt, die »Good Vibes« direkt zur dir nach Hause bringen. Ob wunderschöne Mandalas, inspirierende Tagebuchseiten zum Ausfüllen oder interaktive Seiten: Du kannst deiner Kreativität freien Lauf lassen! Die bunten Seiten sind liebevoll gestaltet und laden zum Ausmalen, Eintragen oder Einkleben ein. Kim Lianne und ihre drei süßen Katzen begleiten dich dabei durchs Buch und geben dir tolle Inspirationen für DIYs, leckere Rezepte und spannende Reiseorte!
Quelle: Fischerverlage (Werbung gem. TMG)


Konnte ich euch mit meinen Buchempfehlungen neugierig machen?
War sogar ein Büchlein dabei, dass ihr auf die Wunschliste gesetzt habt?

Welches Buch würdest du als den Favoriten des Winters 2019 küren?


Kommentare:

  1. Hey Tanja
    Deine Lesetipps kenne ich leider nicht.
    Der Klappentext von „Wer ist Edward Moon?“ hört sich echt an. Das nicht für die Kinder bzw. heranwachsende Erwachsene sein sollte. Es hört sich eher nach sehr nachdenkliches Buch an. Da ist mir auch ein Film eingefallen. Ich kannst leider nicht den Film Titel sagen. Aber da gehts es auch ein Hinrichtungs Termin von einen Gefangen. Er wird von einer eine Nonne besucht. Weil er darum im Gefängnis gebeten hatte. Sie soll ihm helfen das er mit seiner Familie die letzten Tagge versöhnen kann. Und er seine Familie zum letzten Mal sehen kann.
    Ich kann nicht genau an das erinnern um was es genau im Film gegangen ist. Weil das ca. schon gut 10 oder 9 Jahre her ist. Den Film habe ich in der Religion Stunde angesehen. Weil solche Filme schaue ich nicht freiwillige an. Aber trotzdem ist mir der Film noch im Gedanke drinnen. Der Klappentext hat mich an den Film erinnern.
    Das Buch wäre für nix.

    LG Barbara

    My Book&Serie&Movie Blog

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Barbara,
      der Film sagt mir leider nichts. Eine Buchverfilmung, bei der es auch um Hinrichtungen geht, die mir spontan einfällt, wäre The Green Mile von Stephen King. Kennst du das Buch oder den Film? Buch und Film sind auch sehr bewegend. Ich kann gut verstehen, dass es dir damals nicht leicht gefalen ist, den Film anzusehen.

      Wer ist Edward Moon? ist ein Buch, dass ich trotz schwerer Thematik nur weiterempfehlen kann. Die Geschichte regt stark zum Nachdenken an und hinterfragt auch das System.

      Ganz liebe Grüße
      Tanja

      Löschen
  2. Guten Morgen,
    gestern ist zwar mein Lesetipp erschienen, aber da ic h gestern nicht da war, konnte ihc den Link nicht senden. Hier ist also mein Lesetipp :-)
    https://meinbuecherzimmer.blogspot.com/2020/01/lesetipps-des-lieblingsbuch-fur-den.html

    Liebe Grüße
    Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Anja,
      du kannst, wenn du magst, den Link immer noch oben über den Add-Link eintragen. Eigentlich müsste das über einige Tage hinweg funktionieren. Ich danke dir, dass du an der Aktion teilgenommen hast. Ich werde gleich mal bei dir vorbeischauen :o)

      Ganz liebe Grüße
      Tanja :o)

      Löschen
  3. Hallo Tanja,
    ich glaube mein Beitrag wurde gerade geschluckt :/ Falls es jetzt doch doppelt ist, tut es mir leid. Danke für deine tollen Empfehlungen und auch die gute Mischung, da ist für verschiedene Geschmäcker was dabei.
    HAndlettering interessiert mich ja auch, auch wenn ich jetzt noch keine kompletten Bücher dazu durchgearbeitet habe. Bisher probiere ich einfach etwas frei herum, wenn ich neben den anderen Bastelsachen denn überhaupt noch die Zeit dafür finde.
    Wo ist Edward Moon habe ich mir jetzt noch mal mit aufgeschrieben, das Bcuh hatte ich vrher bei dir schon entdeckt und fand es spannend. Mal eine ernste Thematik zwischen all den Liebes- und Fantasybüchern zu haben, kann nicht schaden. :)
    LG Dana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Dana,
      huch! Vielen Dank, dass du den Beitrag nochmal abgeschickt hast. Der erste scheint wirklich im Nirvana verschwunden zu sein ...
      Wenn du dich dazu entscheiden solltest ins Handlettering einzusteigen und noch Buchempfehlungen brauchst: Melde dich einfach bei mir. Ich habe da noch ein paar sehr gute Buchtipps auf Lager, die ich gerne an dich weitergeben möchte :o)

      Wer ist Edward Moon? kann ich dir wirklich nur ans Herz legen. Der Schreibstil ist anfangs gewöhnungsbedürftig. Aber wenn man erstmal ein paar Seiten gelesen hat,kommt man da gut rein. Die Geschichte wirkt noch lange nach. Ich könnte mir gut vorstellen, dass das Buch etwas für dich ist.

      Ganz liebe Grüße
      Tanja

      Löschen
  4. Liebe Tanja,

    ich wünsche dir erstmal noch ein Frohes Neues Jahr und alles Gute für 2020!

    Mir gefällt das Wetter draußen gerade gar nicht. Wenn es wenigstens schneien würde! Also kommen mir Lesevorschläge für Winterbücher gerade recht. :-)
    Ich habe natürlich auch mitgemacht und hoffe, den ein oder anderen mit meiner Auswahl neugierig zu machen.

    Ich wünsche dir ein schönes Lesejahr mit vielen tollen neuen Büchern!

    Liebe Grüße,
    Heike vom Kamingeflüster

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Heike,
      ich mag das Wetter ja. Es läd, wie du gerade auch schon so schön schreibst, einfach dazu ein, es sich drinnen gemütlich zu machen und ein gutes Buch zu lesen. <3
      Vielen Dank, dass du an der Aktion teilgenommen hast. Ich komme gleich mal bei dir stöbern :o)

      Ganz liebe Grüße
      Tanja

      Löschen
  5. Huhu,

    von deinen sagt mir keins was, aber ich habe auch wieder eine Liste gepostet.

    LG Corly

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Corly,
      das ist ja eigentlich gar nicht so schlecht. Vielleicht konnte ich dich ja mit dem ein oder anderen Buch neugierig machen ?! Ich schaue gleich mal bei dir vorbei :o)
      Ganz liebe Grüße
      Tanja

      Löschen
  6. Hallo Tanja

    "Wer ist Edward Moon" ist harte Kost, aber gar nicht mal so selten im realen Leben. Ich bewundere deine Kreativität. Handlettering ist schon eine tolle Sache. "Good Vibes" nehme ich mal genauer unter die Lupe.

    Ich hoffe die Anmeldung zu meinem Beitrag hat geklappt.

    Liebe Tanja, hab ein wunderschönes Jahr 2020!

    Liebe Grüße,
    Gisela

    Mein Beitrag: HIER

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Gisela,
      hast du Wer ist Edward Moon? auch gelesen? Ich gebe dir vollkommen Recht: Das Buch ist nichts für schwache Nerven. Ich weiß auch nicht mal, ob ich es einer jüngeren Zielgruppe empfehlen würde. Ich würde es tatsächlich eher älteren Lesern ans Herz legen. Wie siehst du das?

      Good Vibes ist ein wirklich schönes Mitmachbuch. Ich habe es auf meinem Nachttisch liegen und trage immer mal wieder etwas darin ein. Das hilft dabei schnell einen kleinen Gute-Laune-Schub zu bekommen. Lass es mich wissen,wie du über das Buch denkst, wenn du einen Blick hineinwerfen solltest.

      Ich wünsche auch dir ein wunderschönes 2020 <3

      Ganz liebe Grüße
      Tanja :o)

      Löschen
    2. Nein Tanja, ich habe das Buch nicht gelesen. Aber das lese ich aus deinen Infos heraus, das Buch ist harte Kost.

      Ich komme heute in die Stadt. Da werde ich mal eine Blick in Good Vibes hineinwerfen. Vorausgesetzt sie haben es in der Buchhandlung vorrätig.

      Liebe Grüße,
      Gisela

      Löschen
    3. Hallo liebe Gisela,
      oh, da wünsche ich dir viel Freude beim Büchershoppen :o) Verrate mir, was du von Good Vibes hältst, wenn du einen ersten Blick hineingeworfen hast :o)

      Ganz liebe Grüße
      Tanja

      Löschen
  7. Hallo liebe Tanja,
    als erstes mal nochmal herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag :-) Ich habe Dir ja schon auf Instagram meine Gesangskünste vorgestellt :-D
    Handlettering für die kalte Jahreszeit spricht mich total an. Ich finde die Aufmachung alleine schon ziemlich toll und dass Du sie empfehlen kannst, kann ich mir sehr gut vorstellen. Schließlich bist Du ja inzwischen ein richtiger Profi geworden. Deine Handletteringsachen mag ich sehr gerne und man merkte wie sehr Du Dich jedes Mal steigerst und wie viel Mühe Du Dir gibst.
    Ich habe momentan in diesem Bereich eine Pause eingelegt, weil ich wieder mehr nähe.. aber im Sommer wird wohl wieder Stift und Papier zur Hand genommen.
    Liebe Grüße und einen tollen Wochenstart
    Andrea ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Andrea,
      über dein Ständchen und deine Glückwünsche habe ich mich so sehr gefreut <3 Vielenvielen Dank nochmal dafür <3

      Was mir an Handlettering für die kalte Jahreszeit gefällt ist, dass es viele schöne DIY-Ideen beinhaltet, die sowohl für Anfänger, als auch Fortgeschrittene Letterer neue Ansätze liefern.
      Da findet man "kleine" Ideen, wie Blätter hübsch in Szene setzen und größere Projekte, wie einen Regenschirm belettern.

      Ich danke dir für deine lieben Worte Andrea <3

      Ich finde Nähen ist auch ein sehr schöne Hobby. Damit kann man auch richtig tolle Sachen machen. Ich bin sehr gespannt, was du in diesem Winter so alles fertigstellen wirst. Wirst du deine Ergebnisse wieder auf deinem Blog vorstellen?

      Ich wünsche auch dir einen wundervollen Wochenstart.

      Ganz liebe Grüße
      Tanja :o)

      Löschen
  8. Hallo Tanja

    Eine schöne Aktion, ich muss mal schauen, ob ich auch irgendwann die Zeit finde, daran teilzunehmen. :)

    Deine Buchtipps kannte ich bisher noch nicht. Ich bin leider eher nicht so kreativ tätig, deshalb sind das Handlettering und das Good Vibes Buch jetzt nicht unbedingt etwas für mich. "Wer ist Edward Moon" hat mich dagegen schon mehr angesprochen. Ich mag es, wenn Geschichten lange nachwirken, das sind meistens auch die Bücher, die von mir am besten bewertet werden, weil das nur ganz wenige schaffen. Das Thema Todesstrafe finde ich sehr spannend, weil ich eine klare Meinung diesbezüglich habe (ich bin dagegen). Ich finde es deshalb sehr interessant, dass dass sich die Autorin diesem Thema angenommen hat. Das klingt tatsächlich nach einem Buch, das mich interessieren könnte. Ich werde es auf jeden Fall im Hinterkopf behalten. (Im Moment möchte ich meinen SuB abbauen und nicht meine Wunschliste / to-Read Liste weiter anwachsen lassen, deshalb muss das Buch noch warten :D)

    Vielen Dank für diese tollen und ganz unterschiedlichen Empfehlungen!

    Liebe Grüsse
    Mel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Mel,
      oh, das freut mich, dass bei meinen Lesetipps ein Buch dabei war, das dein Interesse wecken konnte. Lass es mich unbedingt wissen, wenn du Wer ist Edward Moon? irgendwann lesen solltest. Deine Meinung zu dem Buch würde mich sehr interessieren.

      Ganz liebe Grüße
      Tanja

      Löschen
  9. Hallo liebe Tanja,

    da war es doch gut, dass ich vorher ein paar Beiträge anderer Blogger schon einmal angesehen habe, Gisela und ich hätten sonst ein und dasselbe Buch vorgestellt. :-)

    Handlettering finde ich zwar sehr kreativ und würde es auch gerne mal versuchen, doch die Zeit fehlt mir dann für meine Bücher. Deinen Buchvorschlag merke ich mir trotzdem mal, man gibt ja auch gerne Tipps weiter.
    Interessant klingt „Wer ist Edward Moon?“ schon, sehr aufwühlend und bestimmt
    nicht leicht zu lesen. Ich denke aber nicht, dass ich es lesen werde. Bin ja eher im etwas leichteren Romangenre unterwegs.

    Danke für die vielen Vorschläge und auch an alle anderen Teilnehmer bei der Aktion. Ich schaue noch mal vorbei.

    lg Barbara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Barbara,
      ich hätte es gar nicht so schlimm gefunden, wenn Gisela und du dasselbe Buch vorgestellt hättet. Das zeigt ja nur, dass es gut ist :o)

      Das Schöne an dem Handletteringbuch ist, dass es m.M. nach sowohl für Fortgeschrittene, als auch Anfänger gut geeignet ist.

      Wer ist Edward Moon? ist keine leichte Kost. Das muss man wissen. Ich bin mir nicht sicher, ob es für jeden etwas ist. Ich verstehe deine Bedenken.

      Ich wünsche dir weiterhin viel Freude beim Stöbern durch die Lesetipps <3

      Ganz liebe Grüße
      Tanja

      Löschen
  10. Guten Morgen,
    oh, ich habe ganz vergessen durch die BAstelstunde am Samstag meinen LInk zu posten. Und auch zu stöbern hab ich ganz vergessen. Das werde ich jetzt nachholen :-)
    Und hier ist mein Vorschlag für den Winter :-)
    https://meinbuecherzimmer.blogspot.com/2020/01/lesetipps-des-lieblingsbuch-fur-den.html
    Grüße
    Anja vom kleinen Bücherzimmer

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Anja,
      das ist ja absolut kein Problem. Die Aktion läuft ja noch bis heute. Vielen Dank, dass du deine Winterempfehlungen in einem Beitrag zusammengetragen hast und mit uns teilen magst. Ich werde gleich bei dir vorbeischauen <3

      Ganz liebe Grüße
      Tanja :o)

      Löschen

Du möchtest mit mir einen kleinen Kaffeeplausch halten? Prima! Ich freue mich auf einen Austausch mit dir. ☕

Mit Absenden eines Kommentars und beim Setzen eines Hakens für weitere Benachrichtigungen auf Folgekommentare erklärst Du Dich einverstanden, dass personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse, Standort des Logins etc.) abgespeichert und von Google weiterverarbeitet werden.

Weitere Informationen findest Du hier:

Hier findest Du die Datenschutzerklärung von Google:
Datenschutzerklärung von google

Hier findest Du die Datenschutzerklärung von dieser Website:
Datenschutzerklärung von Der Duft von Buechern und Kaffee