Samstag, 31. Oktober 2020

Monatsrückblick Oktober 2020


Hallo ihr Lieben,

wie jedes Jahr wollte ich eigentlich im Oktober die Frankfurter Buchmesse besuchen. Der Urlaub war bereits eingereicht. Aufgrund der aktuellen Situation musste ich allerdings ein wenig umdisponieren. Statt mich also auf eine abenteuerliche Reise zu begeben, habe ich die virtuellen Angebote der Verlage von zu Hause aus genossen. Das hatte durchaus seinen Charme. Mit einer Tasse Kaffee und einer kuscheligen Decke habe ich es mir also vor dem heimischen PC gemütlich gemacht.


Die Verlage haben sich mit ihren Veranstaltungen unglaublich viel Mühe gegeben. So hat der Magellanverlag z.B. einen virtuellen Stand kreiert, an dem es viel zu entdecken und erkunden gab. Der Fischerverlag hat den Bloggern seine Verlagsvorschau anhand eines Elevator-Pitches vorgestellt. Hierbei haben die Verlagsmitarbeiter ihre Bücher auf ihre ganz eigene und persönliche Art präsentiert.
Schmerzlich vermisst habe ich allerdings das Wiedersehen und erstmalige persönliche Kennenlernen von Freunden. Umso mehr hoffe ich, dass ein Besuch der Messe im nächsten Jahr vielleicht wieder möglich sein wird.

Im Oktober habe ich im Vergleich zum September etwas mehr ferngesehen. Mit „Die Barbaren“ habe ich eine neue Serie begonnen und bei „Ferdinand geht stierisch ab“ bin ich auch schwach geworden. Und dann ist natürlich noch die aktuelle Staffel von „The Voice“ gestartet.

Aktionstechnisch verlief es bei Leni und mir auch im Oktober noch etwas ruhiger. Gemeinsam mit einigen von euch haben wir beim Bloggerbrunch über „Herbstliteratur“ gesprochen. Wir danken an dieser Stelle herzlich allen teilnehmenden Leser/innen für die schöne Diskussion <3

Gelesen habe ich in diesem Monat einige Bücher, die ich euch nun gemeinsam mit Leni in unserem Monatsrückblick vorstellen möchte.

Ich wünsche euch viel Spaß beim Lesen des folgenden Artikels.

Tanja


Bei Dämonenholz – Der Wald ist böse von Dennis Schulz haben mich sowohl Klappentext, als auch Cover und Titel des Buches auf den ersten Blick sehr angesprochen. Gemeinsam mit der Protagonistin Iana wagt sich der Leser in diesem Buch mitten hinein in einen Wald, in dem ein grausames Ungeheuer lebt. Dennis Schulz geht mit seinen Charakteren in diesem Buch nicht zimperlich um und schreibt zudem auch sehr bildlich. Die Lektüre ist nichts für zartbesaitete Leser/innen. Sie ist jedoch genau das Richtige für diejenigen, die auf der Suche nach einer Geschichte sind, die ihnen schaurig-gruselige Herbstleseabende beschert.

 

Flops – Die kleine Spinne von Christiane Nebel war mein erstes Buch aus dem Wunderhausverlag. Spinnen gehören nun wirklich nicht zu meinen Lieblingsinsekten. Begegnet mir so ein kleiner Geselle, ergreife ich im Normalfall die Flucht. Nie hätte ich gedacht, dass ich jemals darüber nachdenken würde, eine Spinne in mein Herz zu schließen. Flops hat dieses Gefühl bei mir ausgelöst. Ich kann nur an euch appellieren: Werft einen Blick in das Buch. Den großen Kulleraugen und den flauschigen kleinen Beinen von Flops werdet ihr nicht widerstehen können. Das verspreche ich ;o)

 

Im Rahmen einer virtuellen Veranstaltung des Thienemannverlages durfte ich einer Lesung nebst Liveillustration zu Rille – Die Dschungelfreunde sind los von Fee Krämer (Autorin) und Nikolai Renger (Illustrator) beiwohnen. Im Anschluss habe ich das Buch dann noch einmal ganz in Ruhe gelesen. Ich hatte unglaublich viel Spaß mit dem kleinen Gorilla und seinem Kuschelaffen, der im Dschungel allerhand neue Freunde gefunden hat.

 

 

 Mit Diese eine Lüge schreibt Dante Medema eine unglaublich intensive und fesselnde Geschichte. Die Worte der Autorin haben mich nicht nur berührt, sie haben mich mitten ins Herz getroffen. Während des Lesens konnte ich nicht anders und musste mit Freunden über dieses Buch sprechen. Für mich ein Jahreshighlight.


 

 

Ministry of Souls – Das Schattentor ist das zweite Buch, das ich von Akram El-Bahay gelesen habe. Und schon wieder war die Geschichte ein absoluter Volltreffer. Der Autor überzeugt mit Ideen abseits des Mainstreams. Mit Jack und Oz erschafft er zwei chaotische Helden, die eine Menge Spaß zwischen den Buchseiten versprechen. Katzenliebhaber kommen hier ebenfalls voll auf ihre Kosten.

 

Love Show – Ist deine Liebe echt von Britta Sabbag wollte ich unbedingt lesen, nachdem es mir mir im letzten Jahr auf der Buchmesse in Frankfurt vorgestellt wurde. Die Idee hinter der Geschichte erinnerte sehr an „die Truman-Show“. Auch nach dem Lesen kann ich sagen, dass der Vergleich nicht abwägig ist. Die Geschichte hat mir gefallen, jedoch war das Ende leider viel zu einfach gemacht.
 

Ähnlich – was das Ende anbelangt – verhielt es sich mit Cleanland von Martin Schäuble. Der Autor greift hier ein aktuelles Thema auf und spinnt es gedanklich weiter. In Cleanland wird penibel auf Sauberkeit und Social Distancing geachtet. Ein Überwachungsstaat achtet darauf, dass die Regeln zur Gesundheit eingehalten werden. Alte Leute müssen in Isolation leben, jeder Mensch darf nur eine Person registrieren, mit der er neben der Familie täglichen Kontakt pflegt. Tanzflächen, Parkbänke kann man für eine bestimmte Zeit mieten, damit das Infektionsrisiko möglichst gering gehalten wird. Der Autor wirft hier ein erschreckendes Szenario auf und animiert den Leser zum Nachdenken.



Lenis gelesene Bücher im Oktober: 

Zusammen mit Tanja habe ich in diesem Monat mit Ministry of Souls 1 - Das Schattentor von Akram El-Bahay begonnen. Der Autor hat uns beide in eine magisch-mystische Welt abgeholt, voller skurriler und humorvoller Charaktere. Gerade für die herbstliche Jahreszeit ist die Geschichte rund um die Zwischenwelt und den Geistern auf den Straßen Londons ein absoluter Lesetipp. Ein wirklich schöner Start in den Monat!

Dieses düstere und herbstliche Lesegefühl wollte ich mir nicht abhandenkommen lassen, also habe ich als nächstes nach dem Fantasykrimi Glow – Die Macht der Gedanken gegriffen. Die Autorin greift hier auch ein völlig interessantes Thema auf. Protagonistin Poppy hat die Gabe Emotionen als Aura rund um Menschen wahrnehmen zu können. Mit einem kleinen Gerät sorgt sie dafür, dass Menschen sich nicht ihren dunkelsten Gefühlen hingeben, sondern wieder friedliche Gefühlsimpulse erhalten. Doch jemand geht ihr durch die Lappen. Tolle Idee, die Umsetzung war jedoch nicht völlig ausgereift und mit dem Schreibstil wurde ich leider nicht warm.

 

Zufällig vorherbestimmt habe ich von der lieben Tanja zugeschickt bekommen, nachdem sie mir so viel von Rishi und Dimple erzählt hat. Die Geschichte strahlt ein starkes orientalisches Flair aus. Dimple möchte das erste Mal unabhängig sein, studieren und ihrem Traum näherkommen. Und ihre Eltern? Die gehen direkt in Planung für eine arrangierte Ehe. Die Geschichte ist süß und kurzweilig, aber auch etwas vorhersehbar.

Nach etwas längerer Pause, habe ich mir im Oktober nun wieder die Reihenfortsetzung Elemental Assassin 3 – Spinnenjagd geschnappt. Je mehr Bände ich dieser Reihe verschlinge, desto süchtiger werde ich danach.



 

 

 

Dementsprechend habe ich den nächsten Band Elemental Assassin 4 – Spinnenfieber direkt als nächstes inhaliert – mehr Bände der Reihe hatte ich gerade leider nicht mehr auf dem SuB. Die Geschichte rund um die sarkastische Auftragskillerin Gin Blanco spielt sich in einem düsteren Setting ab. Die Charaktere, die Gefahren und Abenteuer rund um Gin, saugen den Leser schnell ins Geschehen ein.

Federn über London ist das neueste Werk von Sabine Schulter, das ich glücklicherweise vorablesen durfte. Nach nicht mal einer Seite war ich bereits absolut in der Geschichte verloren. Die Autorin beweist auch in diesem Buch wieder ein Geschick für tolle, originelle Ideen, ein ausgereiftes Fantasy-Setting und liebevolle, lebendige Charaktere. Ich liebe ihre Engel bereits nach Band 1 und kann kaum die Fortsetzungen erwarten!

Geteiltes Blut dot com war so ein bisschen mein Flop des Monats. Gerne habe ich mich auf die Welt der Vampire und Vampirjäger und insbesondere auf die Hackerwelt der Protagonistin eingelassen. Doch ich wollte nicht richtig ankommen. Die Charaktere waren mir teilweise zu blass, der rote Faden nicht wirklich erkennbar und einige Seiten habe ich angefangen querzulesen, um an einer Stelle anzukommen, in der ich den Faden finde.


Nach dem Flop kam ein absolutes Highlight: Herzblitze. Wenn ich an das Buch zurückdenke, wird mir direkt warm ums Herz. Die Geschichte strahlt voller wunderbarer Alltagsmomente und warmherziger Menschen. Zwischen all dem steht die Protagonistin Felicitas, die nach einem Blitzschlag die Erinnerungen an das letzte Jahr verloren hat. Eine originelle Idee, wegen der Felicitas starten muss sich selbst erneut zu finden und viel Unterstützung von Familie und Freunden erhält.




Lieblingsbuch:


Tanja's Favorit war: 

Diese eine Lüge von Dante Medema

Die Geschichte hat mich mitten ins Herz getroffen und auch nach dem Lesen so schnell nicht wieder losgelassen. Für mich ist dieses Buch ein Jahreshighlight.



Leni's
Favoriten waren:

 Federn über London
Herzblitze

Ich habe bereits versucht Tanja ein wenig von „Federn über London“ zu berichten. Es war eher ein langer, schwärmender Monolog meinerseits. Bei dem Buch hat für mich alles gestimmt. Sabine Schulter beschreibt wieder grandiose Charaktere, für die ich direkt ein Gefühl bekommen habe. Ihre Welt baut sie absolut logisch und fantasiereich auf mit der sie mich direkt in den Bann gezogen hat. Es bleibt durchweg spannend und all das verpackt sie in kleine, moralische Seitenhiebe. Wie bei den Menschen, sind nämlich auch Engel nicht nur Gut oder nur Böse.

Völlig überraschen konnte mich in diesem Monat aber auch das Buch  „Herzblitze“. Mich hat das Buch auf seine ruhige und liebevolle Art völlig für sich eingenommen. Das warme Gefühl hat mich beim Lesen kaum verlassen, so dass ich mich nun in eine Menge Charaktere und Alltagsmomente verliebt habe. Insbesondere die Protagonistin strahlt voller Stärke, Liebe und Hilfsbereitschaft. Sie und ihre Liebsten habe ich nur ungern gehen lassen.



Lieblingscover:


Tanja
fand in diesem Monat einige Cover sehr genial. Besonders verliebt hat sie sich allerdings in die großen schwarzen Augen von Flops auf dem Cover von 

„Flops – Die kleine Spinne“.


Aber auch 

„Ministry of Souls – Das Schattentor“ 

trägt ein so schönes Cover, das von der Farb- und Motivwahl auch noch perfekt in die Jahreszeit passt.



Leni
mochte insbesondere das Cover von

Federn über London

Das Cover von Federn über London ist ein absoluter Hingucker. Ich fand es total episch, wie seelenruhig das Mädchen in der Mitte des Bildes sitzt und um sie herum die Flügel und Federn für „Bewegung im Bild“ sorgen.



Lieblingscharakter:


Tanja
hat in diesem Monat ihr Herz an

„Flops – Die kleine Spinne“

verloren. Schaut euch nur diese großen leuchtenden Augen an … Da muss man doch schwach werden. Aber auch der Charakter von Flops ist unglaublich süß gezeichnet. Denn Flops möchte eigentlich nur eines: Seine Familie wiederfinden.



Leni war am liebsten mit Fridolin aus

Herzblitze


und Zerberus aus

 Federn über London

unterwegs.

Fridolin ist ein großer, schwarzer Hund und das neue Familienmitglied der Protagonistin Felicitas. Seine Anwesenheit sorgt nicht nur einmal dafür, dass sie sich nicht so alleine fühlt oder wieder geerdet wird. Er war ihr als tierischer Begleiter eine absolute und niedliche Stütze!

Und mit Zerberus muss ich noch einen weiteren tierischen Begleiter nennen, der sich gleich in mein Herz geschlossen hat. Die kleine, leuchtende Echse weicht keinen Millimeter von Clears Seite und holt sie mit kleinen Tricks näher an die magische Welt der Engel und Sterne. Dabei wirkt er manchmal wie ein kleiner Beschützer.



Lieblingswelt:


Tanja
hat es am besten in im Dschungel von 

 Rille – Die Dschungelfreunde sind los! 

gefallen. Hier gibt es Leuchtpilze, die im Dunkeln den Herzbaum erleuchten, es duftet überall nach feuchter Erde, fleischigen Blättern, altem Holz, süßlichen Blättern, Regen und Sonne und es gibt dieses Moos, das weicher ist, als alles, was Rille je im Leben gespürt hat.



Leni mochte die etwas düstere Stimmung in


Ministry of Souls

Für mich ist London ja das perfekte Setting für den Herbst. Die Stimmung der verregneten Stadt wird von Akram El-Bahay super eingefangen und noch durch seine eigene Version der Zwischenwelt ergänzt. Diese ist so fantasievoll beschrieben, genauso wie das Ministerium der Soulmans – den Seelenbegleitern. Ich habe mich gerne in seiner Welt umgesehen und schöne Plätze für mich entdeckt. Auch Katzen fanden seinen Schauplatz sehr gemütlich!



Lieblingstitel:


Tanja gefiel der Buchtitel

„Dämonenholz – Der Wald ist böse“.

Irgendwie bekommt man beim Klang dieses Titels doch gleich Lust auf einen schönen Waldspaziergang oder was meint ihr?! ;o)



Lenis liebster Buchtitel im Oktober war:

Zufällig vorherbestimmt


Der Titel sagt ja praktisch: Zufällig Schicksal. Das sind zwei so kontroverse Wörter, die aber absolut richtig erscheinen beim Inhalt der Geschichte. Der Titel hat einen schönen Klang und ruft bei mir direkt Erinnerungen an die Geschichte auf.



Tanja wollte im Oktober diese Bücher lesen:


Monday wo bist du von Tiffany D. Jackson
Diese eine Lüge von Dante Medema
Love Snow – Ist deine Liebe echt von Britta Sabbag



In diese Bücher ist sie dann abgetaucht: 

Diese eine Lüge von Dante Medema 
Love Snow – Ist deine Liebe echt von Britta Sabbag




Im Oktober wollte Leni

Ministry of Souls 1 – Das Schattentor

lesen.

Das hat sie voller Freude zusammen mit Tanja auch getan!



Im November möchte Tanja

Monday wo bist du von Tiffany D. Jackson

lesen.



Dieses Buch möchte Leni im nächsten Monat auf alle Fälle lesen:

Whisper Island - Feuerbrandung



Unsere geplanten Aktionen für den November:


Wir freuen uns schon sehr darauf mit euch im November bei unserem nächsten Mädelsabend zu quatschen und gemeinsam unsere Bücher zu lesen.

„Zeig uns deine spooky Handlettering-Version von einem Wort deiner Wahl“ bei unserem nächsten Handlettering der Buchblogger am 15. November 2020.

Du hast noch eine schaurige, düstere oder einfach sehr herbstliche Geschichte, die du gerne empfehlen möchtest? Im November wollen wir alle Blogger einladen ihre Lesetipp für den Herbst 2020 vorzustellen.

Natürlich zeigen wir euch in diesem Monat auch wieder einige Neuerscheinungen aus den Verlagsprogrammen und von den Selfpublishern. Vielleicht ist ja das ein oder andere Buch darunter, das ihr gerne auf eure Wunschliste notieren mögt.


Und nun sind wir gespannt:

Welche Bücher haben euch durch den Oktober begleitet?
Habt ihr vielleicht das ein oder andere Buch aus unserem Monatsrückblick ebenfalls gelesen? Wie gefiel es euch?

Wir freuen uns auf die Gespräche mit euch in den Kommentaren.
Lasst uns auch gerne einen Link zu eurem Monatsrückblick da, damit wir einen Blick hineinwerfen können.


Kommentare:

  1. Hallöchen liebe Tanja,

    ich fand die virtuelle Messe auch richtig super, da haben sich einige Verlage mega viel Mühe gegeben. Ich stimme dir aber zu, dass mir der persönliche Kontakt, sei es Bloggerfreunde oder Verlagsmitarbeiter, total gefehlt hat.
    Auf "Das Schattentor" hast du mich super neugierig gemacht! Das Buch steht auf meiner Wunschliste.
    Ansonsten freut es mich riesig, dass mit "Flops" und "Rille" zwei Kinderbücher auf deiner Leseliste stehen. Ich hoffe, in den kommenden Monaten werden da noch ein paar mehr dazukommen. :-)

    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Sandra,
      immer wenn ich ein Kinderbuch lese oder auch wenn ich auf deiner Seite stöber, dann merke ich, dass das ein Genre ist, was mir durchaus liegt. Es könnte durchaus sein, dass ich im Laufe der Zeit noch öfters schwach werde, was Kinderbücher angeht :o)

      Ich freue mich immer noch so sehr, dass Das Schattentor auf deiner Wunschliste gelandet ist. Ich hoffe, dass es bald bei dir einziehen darf. Eigentlich bin ich mir ziemlich sicher, dass es dir gefallen wird. Wir müssen darüber sprechen, solltest du es lesen :o)

      Was die Messe angeht: Ich fand es wirklich klasse, was die Verlage aus der aktuellen Situation gemacht haben. Sie haben sich wirklich richtig schöne Sachen einfallen lassen. Dennoch hoffe ich, dass im nächsten Jahr ein Besuch der Messe vor Ort in Frankfurt wieder möglich sein wird.

      Ganz liebe Grüße
      Tanja :o)

      Löschen
  2. Hallo Tanja,
    es ist echt unglaublich, wie dieses Jahr rennt... auf der einen Seite möchte man ja sagen: zum Glück! Denn so viel wie dieses Jahr anders war und ausgefallen ist, da möchte man eigentlich einfach mit dem Jahr abschließen. Aber es ist ja auch klar, dass einige der Einschränkungen und Maßnahmen uns über den Jahreswechsel hinaus begleiten werden.

    Dein Lesemonat sieht ja gar nicht so schlecht aus, auch wenn zwei Bücher dabei waren, bei denen dich das Ende nicht so überzeugen konnte. Dafür war der Rest ja ziemlich super. Mit "Diese eine Lüge" hast du mich ja so neugierig gemacht, dass ich es jetzt auch lesen werde, ich bin wirklich gespannt, wie es mir dann gefallen wird. :D
    Wisst ihr schon, wann euer Mädelsabend stattfinden wird? ;)
    Ob ich zum Lettern kommen werde, weiß ich noch nicht... irgendwie hab ich auch einfach keine Idee zu dem Thema... das macht es definitiv nicht einfacher :D
    Liebe Grüße und einen schönen Sonntag
    Dana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Dana,
      ich denke mit den Auswirkungen der Corona-Krise werden wir noch lange Zeit zu kämpfen haben. Und ja, einige Einschränkungen und Maßnahmen werden uns auch über den Jahreswechsel hinaus begleiten. Ich glaube da braucht man sich keine falschen Hoffnungen zu machen. Schauen wir mal, was die Zukunft so bringt :o)

      Was Cleanland angeht, so konnte ich dem Buch das abrupte Ende einigermaßen verzeihen. Die Geschichte war einfach zu gut, um den Fokus allzu sehr aufs offene Ende zu legen. Diese eine Lüge war ein absolutes Lesehighlight für mich. Das Buch hat mir so viele Emotionen entlockt. Ich freue mich immer noch so sehr, dass es aufgrund meiner Schwärmerei bei dir auf dem Lesestapel gelandet ist. Wir müssen darüber sprechen! Ich hoffe, dass du beim Lesen ähnlich empfinden wirst wie ich :o)

      Was den Mädelsabend angeht: Der Termin steht leider noch nicht fest. Was ich dir sagen kann ist, dass er auf jeden Fall noch nicht am nächsten Wochenende stattfindet. Sobald ich Bescheid weiß, lasse ich es dich wissen.

      Was das Lettern angeht: Du bist jederzeit willkommen. Wenn du Lust hast mitzumachen, dann freue ich mich. Wenn du keine Zeit oder keine Inspiration hast, dann ist das auch absolut in Ordnung. Es soll Spaß machen. Das ist das Wichtigste :o)

      Ganz liebe Grüße
      Tanja :o)

      Löschen
  3. Schönen guten Morgen!

    Die Verlagsprogramme zur Messe online hätten mich auch interessiert und ich bin sicher, dass sich viele da wirklich sehr viel Mühe gegeben haben. Aber ich hatte durch die Arbeit so wenig Zeit, ich bin froh, dass ich abends wenigstens noch ein bisschen zum Lesen gekommen bin ^^

    Die "Barbaren" Serie hat mich auch neugierig gemacht, soll ja nicht schlecht sein. Allerdings wieder nur eine Staffel und auch nicht viele Folgen, gell? Das nervt mich immer ein bisschen. Ist wie ein Appettithäppchen und dann muss ich wieder 1 Jahr warten ^^

    Ohhhhh, das wandert ja sofort(!) auf die Wunschliste! Dämonenholz, der Titel und das COVER! <3 Bin sofort verliebt! Und es hört sich auch noch spannend an, darauf werde ich nicht lange warten können :D

    Hab einen schönen November!

    Liebste Grüße, Aleshanee
    Mein Monatsrückblick

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Aleshanee,

      ich hatte eigentlich auch überlegt, ob ich das Messewochenende einfach nur ohne Termine genieße. Aber dann kam es doch anders :o) Ich hoffe sehr, dass es mittlerweile etwas ruhiger bei dir auf der Arbeit geworden ist und du wieder etwas mehr Zeit für dich und dein Hobby hast.

      Was die Barbaren angeht: Die Serie ist nicht schlecht. Anfangs hat sie mich ein wenig an Vikings erinnert. Mittlerweile ist das nicht mehr so. Ich finde sie sogar von der Handlung noch interessanter. Was die Anzahl der Folgen angeht: Ich muss zugegeben, dass ich mir das noch gar nicht so genau angesehen habe. Ich kann verstehen, dass du keine Serie anfangen möchtest, bei der man auf die nächste Staffel länger warten muss. Wenn es dann weitergeht, dann hat man oft schon einiges wieder vergessen. Das ergeht mir auch oft so.

      Ich freue mich so sehr, dass ich dich auf Dämonenholz neugierig machen konnte. Spoileralarm: Das Buch ist nichts für zartbesaitete Leser/innen. Du liest ja auch sehr gerne etwas gruseligere Lektüre. Daher könnte ich mir vorstellen, dass es genau das Richtige für dich ist. Lass es mich wissen, solltest du es lesen :o)

      Liebe Grüße
      Tanja :o)

      Löschen
    2. Also Dämonenholz werde ich definitiv lesen! Das Cover alleine zieht mich schon magisch an :D
      Und gruselig darf es natürlich sein, da hab ich nichts dagegen! Vielleicht schaffe ich es sogar noch in diesem Jahr, mal schauen...

      Löschen
    3. Hallo liebe Aleshanee,
      das freut mich zu lesen. Ich weiß ja, dass du, was etwas gruselige Lektüre angeht, nicht abgeneigt bist. Ich bin sehr gespannt, wie dir die Geschichte gefällt :o)

      Liebe Grüße
      Tanja

      Löschen
  4. Huhu Tanja :)

    Zur Messe wäre dieses Jahr tatsächlich nicht gefahren, wenn sie stattgefunden hätte. Beim Onlineprogramm wollte ich eigentlich mal reinschauen, aber ich hab in dem ganzen einfach zu schnell den Überblick verloren, sodass ich mir schlussendlich gar nichts angeschaut habe. Nur 2 Vorschauen, aber da hatte ich vorab vom Verlag ne Info bekommen. Ansonsten war mir das einfach zu viel und zu unübersichtlich.

    Von den Büchern kenne ich die meisten vom sehen her, hab aber selbst noch keins davon gelesen. Die Spinnen-Reihe war lange Zeit auf meiner Leseliste, ist aber aufgrund der Länge momentan wieder runter. Aktuell schaff ich so lange Sachen nicht, zu mal ich auch noch viel zu viele andere Reihen offen habe^^

    Ich wünsche dir einen lesereichen November mit vielen spannenden Highlights :D

    Lieben Gruß
    Andrea
    Mein Monatsrückblick

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Andrea,
      onlinetechnisch haben die Verlage wirklich einiges aufgefahren. Ich hatte eigentlich auch vor mir noch mehr Programmpunkte anzuschauen. Letztlich habe ich mich dann aber doch auf einige Veranstaltungen beschränkt. Es gab eine Seite auf der man sich über Programmpunkte der Verlage informieren konnte. Auch in den Stories auf Instagram war ja ständig was los.
      Ich kann verstehen, dass du bei der Fülle der Angebote irgendwann den Überblick verloren hast.

      Von der Spinnenreihe habe ich damals den ersten Band gelesen. Leider bin ich mir der Protagonistin nicht warm geworden und habe die Reihe daher abgebrochen. Ich kann aber auch gut das Argument mit den Reihen im Allgemeinen verstehen. Oft freue ich mich auch, wenn ich höre, dass es sich um einen Einzelband handelt :o)

      Ich wünsche dir auch einen ganz wundervollen und spannenden Lesenovember.

      Liebe Grüße
      Tanja :o)

      Löschen
    2. Oh es gab da eine Seite? das wäre wirklich hilfreich gewesen, um ein bisschen Licht ins Chaos zu bringen^^ auf Insta bin ich ja nicht, deswegen konnte ich eben dort auch nicht schauen.

      Ich lese ja sehr gerne Reihen und es stört mich auch nicht, wenn sie länger sind (meine liebste Reihe hat immerhin 18 Bände aktuell^^). Aber manchmal scheue ich mich dann doch davor, vor allem wenn ich noch so viele angefangene habe. Einzelbände lese ich zwischendurch auch ganz gerne mal, als Abwechslung ;)

      LG Andrea

      Löschen
    3. Hallo liebe Andrea,
      viele Verlage haben Veranstaltungen auf https://www.textouren.de/veranstaltungen eingestellt.
      Instagram kann ich dir als Plattform sehr ans Herz legen. Ich habe mich auch lange davor gescheut dort ein Profil anzulegen. Mittlerweile gehört die Seite zu meinen Lieblingssocialmediakanälen.

      Ich muss sagen, dass mich Reihen mit vielen Bänden im ersten Moment oft abschrecken. ... Ich habe gerade das Gefühl mit Dana zu sprechen, was die 18 Bände-Reihe angeht ^^ XD

      Liebe Grüße
      Tanja :o)

      Löschen
    4. Ich bin nicht so der Insta-Fan. Dieser Fokus auf die Bilder ist einfach nicht meins^^

      Hehe^^ ich hab da so eine Ahnung, von welcher Reihe du sprechen könntest ;)

      LG Andrea

      Löschen
    5. Huhu Andrea,
      gerade der Punkt mit den Bildern ist das, was mich besonders anspricht. Aber ich denke auch, dass man da schon einen gewissen Hang zu haben sollte, um mit der Plattform warmzuwerden :o)

      War das so offensichtlich?! XD

      Liebe Grüße
      Tanja :o)

      Löschen
  5. Hallo Tanja

    Die meisten deiner gelesenen Büchern habe ich ja bereits unter den entsprechenden Rezensionen kommentiert, deshalb habe ich eigentlich gar nicht mehr viel Neues hinzuzufügen. :D Dein Monats- bzw. Jahreshighlight kenne ich leider gar nicht, das werde ich mir mal genauer anschauen :))

    Und dein Lieblingscover überrascht mich nicht, in diese riesigen Kulleraugen kann man sich ja nur verlieben. :D

    Mein Lesemonat

    Liebe Grüsse
    Mel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Mel,
      das stimmt, wir haben uns in diesem Monat ja sehr ausgiebig über unsere gelesenen Bücher ausgetauscht :o) Das Monats-/Jahreshighlight war wirklich eine kleine Überraschung. Die Geschichte hat mich sehr berührt. Ich hätte während des Lesens ständig das Bedürfnis Textstellen an Freunde zu schicken. Ich glaube das spricht für das Buch :o)
      Lass es mich wissen, wie dein erster Eindruck vom Buch ist, solltest du es dir anschauen :o)

      Und ja ... Flops war soooooo niedlich <3 <3 <3 :o))))))

      Ganz liebe Grüße
      Tanja :o)

      Löschen
  6. Hallo Tanja,
    mein September und Oktober waren auch alles andere als aktionsreich. Seit meinem Urlaub im August habe ich nicht ein Buch gelesen ... dabei warten in meinem Bücherregal noch so viele tolle Geschichten auf mich.

    Ich hoffe bei dir ist alles gut?
    Freut mich, dass du die Frankfurter Buchmesse zumindest etwas von zu Hause aus genießen konntest.
    Leni und du seid im Oktober ja sehr fleißige Leser gewesen! Mich hat "Herzblitze" gleich total neugierig gemacht!

    Hab' noch einen schönen Sonntag! <3

    Liebe Grüße
    Lisa Marie von https://sonneimherzen.net/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Lisa Marie,
      ach, ich freue mich so von dir zu lesen. <3
      Was die Bücher angeht: Sie laufen ja nicht weg. Irgendwann kommt der Moment und dann ist es schön, wenn man schon ein Buch auf dem Lesestapel oder im Regal hat, auf dessen Geschichte man sich so sehr freut.

      Ich danke dir für die Nachfrage: Bei mir ist alles gut. Ich befinde mich aktuell ein wenig in den Vorbereitungen fürs Weihnachtsfest, damit ich dann kurz vor den Feiertagen weniger Stress habe. Denkst du auch schon über Weihnachten nach?

      Ohja, Leni und ich waren beide ein wenig überrascht, wie erfolgreich unser Lesemonat im Oktober verlaufen ist.
      Ich kann sehr gut verstehen, dass dich Leni mit Herzblitze neugierig gemacht hat. Mir ist es da nicht anders ergangen :o)

      Ich wünsche dir eine ganz wundervolle Woche.

      Liebe Grüße
      Tanja :o)

      Löschen
    2. Hallo Tanja,
      das hast du schön gesagt, ich freue mich tatsächlich schon sehr auf ein paar der Geschichten! :)

      Freut mich, dass bei dir alles ok ist. <3
      Mit Vorbereitungen meinst du Geschenkideen sammeln, Plätzchen backen und so? :)

      Was mein Weihnachten angeht: Ich habe mich bisher immer riesig auf die Weihnachtszeit und die Weihnachtsfeiertage gefreut. Letztes Jahr hatte ich leider kein richtiges Weihnachten und dieses Jahr wird es wahrscheinlich auch größtenteils an mir vorbeigehen. Ich muss mich erstmal wieder neu sortieren.

      Liebe Grüße
      Lisa Marie

      Löschen
    3. Hallo liebe Lisa Marie,
      lass es mich wissen, wenn du zu einem neuen Buch greifen wirst.Ich bin gespannt, auf welche Geschichte deine Wahl dann fallen wird :o)

      Was die Vorbereitungen angeht: Ich habe Weihnachtssticker vorbereitet und Geschenke eingekauft, verpackt und Karten geschrieben. Auch planen wir gerade einen Bloggeradventskalender, der mittlerweile aber auch quasi schon so gut wie fertig ist und nur noch auf die Freischaltung wartet. Ich denke das wird eine sehr schöne Aktion werden :o) Plätzchen habe ich bislang nur gekauft. Aber ich möchte auch gerne noch welche backen :o)

      Was dein Weihnachten angeht: Ich denke es ist wichtig, dass es einem Spaß macht. Weihnachten kann auch schnell in Stress ausarten und dann ist es auch wieder nicht schön. Manchmal reicht es schon eine süße Weihnachtsgeschichte zu lesen, sich leckere Kekse zu kaufen und einen kleinen Tannenbaum im Topf mit einer Lichterkette zu schmücken. Dazu noch ein leckeres Heißgetränk und ein entspannendes Weihnachtslied im Hintergrund und schon hat man einen angenehmen Abend und viel Weihnachtsstimmung.

      Vielleicht ist ja auch unser Adventskalender etwas für dich. An Nikolaus und Weihnachten gibt es sogar eine Blinddatebuchverlosung (natürlich mit Büchern) :o))

      Ganz liebe Grüße
      Tanja :o)

      Löschen
    4. Hey Tanja,

      wow, da hast du ja wirklich schon viel erledigen bzw. vorbereiten können! :) Auf euren Bloggeradventskalender freue ich mich schon sehr!

      Was WEihnachten betrifft, hast du schon recht. Ich werde versuchen, den Rest des Jahres ruhig anzugehen.

      Danke für deine aufmunternden Worte Tanja! <3 Ich wünsche dir ein schönes Wochenende!

      Liebe Grüße
      Lisa Marie

      Löschen
    5. Hallo liebe Lisa Marie,

      was die Weihnachtsvorbereitungen angeht: Ich beschäftige mich schon seit August intensiv mit dem Thema. Und habe sogar schon Anfang des Jahres ein paar Geschenke eingekauft. Der Dezember ist bei mir auch immer recht stressig und um ihn ein wenig zu entschärfen, versuche ich immer ein paar Punkte von der Liste "abzuarbeiten".

      Weihnachten sollte eigentlich ein Fest sein, an dem man zur Ruhe kommt. Ich denke auch, dass die Menschen, die einem besonders am Herzen liegen, sich am meisten wünschen, dass es einem gut geht. Vielleicht, dass man einander hört, sieht oder liest. Ich denke das sollte auch das Wichtigste sein. :o)

      Ich freue mich sehr, dass ich dein Interesse für unseren Adventskalender wecken konnte. Die einzelnen Blogger haben sich so schöne Ideen einfallen lassen. Ich bin selbst schon sehr gespannt auf die einzelnen Artikel :o)

      Ich wünsche auch dir ein ganz wundervolles Wochenende und einen schönen Start in die neue Woche <3

      Ganz liebe Grüße
      Tanja :o)

      Löschen
  7. Mit deiner Rezension zu Cleanland hattest du mich schon letztens und das Buch ist direkt auf meine Wunschliste gewandert :) Mich haben vor allem When we Fall und Beta Hearts durch den Oktober begleitet!
    Liebe Grüße
    Sarah

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Sarah,
      deine beiden gelesenen Bücher habe ich selbst noch nicht gelesen. When we fall ist mir aber schon desöfteren im Netz ins Auge gestochen.
      Was Cleanland angeht: Ich kann dir das Buch empfehlen. Aber das Ende, das muss ich nochmal betonen, ist sehr offen. Ich hoffe ja noch, dass es vielleicht eine Fortsetzung dazu geben wird :o)

      Ganz liebe Grüße
      Tanja :o)

      Löschen
  8. Huhu Tanja,

    ein wirklich toller Lesemonat. :) Ich kenne tatsächlich noch kein einziges Buch davon. Interessant klingen eigentlich alle und ein paar stehen auch auf meiner Wuli. :) Das Onlineprogramm der Messe ist leider komplett an mir vorbeigegangen. Ich hatte einfach überhaupt keine Zeit dafür. :(

    Ich wünsche dir noch einen schönen Sonntagabend. <3

    Liebe Grüße

    Sunny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Sunny,
      die LBM findet ja auch schon bald wieder statt. Vielleicht klappt es dann zeitlich bei dir besser :o)
      Der Lesemonat Oktober verlief wirklich sehr gut. Ich kann dir einige Bücher von der Liste sehr ans Herz legen. :o) Welche Bücher stehen denn schon auf deiner Wunschliste?

      Ich wünsche dir einen ganz wundervollen Start in deine Woche.

      Liebe Grüße
      Tanja :o)

      Löschen
  9. Liebe Tanja,
    Unsere Lesevorlieben unterscheiden sich sehr. Von deinen gelesenen Büchern kenne ich kein einziges.
    Nun wünsche ich dir einen guten Start in den November!
    Liebe Grüsse
    Irene

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Irene,
      das macht ja nichts. Ein unterschiedlicher Lesegeschmack sorgt auch dafür, dass man beim jeweils anderen vielleicht auch ein paar horizonterweiternde Lesetipps ergattern kann :o)
      Ich wünsche dir auch einen ganz wundervollen Start in deinen November.

      Liebe Grüße
      Tanja :o)

      Löschen
  10. Ja, wir alle müssen uns anpassen. Gut, dass wir das Internet haben, so kann vieles doch noch stattfinden, wenn auch eben anders.
    Aber es hört sich an als hätten die Verlage das sehr gut hinbekommen.

    "Dämonenholz" hab ich wohl irgendwie verpasst ... hört sich sehr interessant an.
    Komm gut in die neue Woche und bleib gesund.
    GLG Sigrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Sigrid,
      ich sehe das ganz genauso wie du: Man muss die Dinge nehmen, wie sie kommen und das Beste draus machen. :o) Ich war wirklich begeistert von dem, was die Verlage so auf die Beine gestellt haben.

      Ich freue mich sehr, dass ich dich auf Dämonenholz neugierig machen konnte :o)

      Liebe Grüße
      Tanja :o)

      Löschen
  11. Hallo Tanja, :)
    Ferdinand habe ich auch geschaut.^^ Fand ich witzig.^^
    Von TheVoice schaue ich auch immer mal wieder was, aber weil es an so ungünstigen Tagen läuft, verpasse ich viel. :D

    Das Schattentor habe ich noch auf meiner Wunschliste. Akram El-Bahay konnte mich mit Die Bibliothek der flüsternden Schatten schon begeistern. :)

    Oh, ein neuer Mädelsabend wird geplant. :) Gut zu wissen. :)
    Ich wünsche dir einen schönen November! :)

    Liebe Grüße
    Marina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Marina,
      Ferdinand war so lustig und so niedlich. Ich hatte mich schon nach dem Anschauen der Vorschau so sehr auf den Film gefreut. Aber der Film war sogar noch besser als erwartet. Ich freue mich, dass du auch so viel Spaß damit hattest :o)

      Was The Voice angeht: Ich schaue am Liebsten die Blind Auditions. Ganz schaffe ich sie dann auch immer nicht anzuschauen. Irgendwann muss ich dann auch ins Bett ;o) Dieses Mal sind einige sehr interessante Sänger/innen mit dabei. <3

      Das Schattentor war richtig gut. Solltest du das Buch von der Wunschliste befreien, lass es mich wissen. Deine Meinung zur Geschichte würde mich sehr interessieren.

      Der Mädelsabendtermin steht mittlerweile auch schon fest. Ich freue mich auch schon sehr auf den Abend. Wenn du Interesse hast: 21.11 :o)

      Liebe Grüße
      Tanja

      Löschen
  12. Hey ihr Lieben

    Ihr seid ja wieder fleissig gewesen und ich habe ich schon ein wenig in das Cover von "Flops" verliebt, auch wenn ich noch an anmerken möchte, dass Spinnen nicht zu den Insekten gehören, sondern eine eigene Gattung, nämlich Spinnentiere (die zwar schon auch zu den Gliederfüsslern gehören, wie viele Insekten, aber ein anderer Zweig sind), darstellen. Ich mag Spinnen :-)

    "Diese eine Lüge" ist übrigens unterwegs zu mir, ich habe es bei meiner Lieblingsbuchhandlung bestellt und hoffe, dass sie es bald geliefert bekommen. "Das Schattentor" habe ich mir übrigens vorgemerkt, das klingt sehr vielversprechend.

    Ich wünsche euch beiden einen spannenden Lesemonat November und ganz eine gute Zeit
    Livia
    https://samtpfotenmitkrallen.blogspot.com/2020/11/lese-statistik-oktober-2020.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Livia,
      Flops ist wirklich so megasüß. Ich habe mich auch total in die kleine Spinne verliebt <3

      Ich musste gerade Schmunzeln. Deinem Kommentar hat man angemerkt, dass du dich für die Spinnentiere interessierst :o) Ich mag Spinnen ja so gar nicht. Aber Flops hat mich doch fast ein wenig zum Umdenken bringen können :o)

      Oh, wie genial ist das denn?! Ich freue mich so sehr, dass Diese eine Lüge bei dir einziehen wird. Ich hoffe von ganzem Herzen, dass du auch so schöne Lesestunden mit dem Buch haben wirst wie ich. Lass es mich unbedingt wissen, wie du es findest, solltest du es lesen.

      Das Schattentor ist eine sehr gute Wahl für die Wunschliste. Leni und ich waren beide sehr begeistert von der Geschichte. Auch hier bin ich sehr gespannt auf deine Meinung zum Buch :o)

      Ich wünsche dir einen ganz wundervollen Start ins Wochenende.

      Ganz liebe Grüße
      Tanja :o)

      Löschen
  13. Hallöchen liebe Tanja,

    euer Lesemonat hat euch schöne Bucherlebnisse geschenkt. Und Rille, Flops und Herzblitze könnten auch in meinem Regal gut aussehen. :-)
    Da schaue ich mal, ob ich sie mir hole.

    Ja, die Buchmesse wäre in Natura schon schöner gewesen, allerdings hatte ich im Januar versucht ein Zimmer zu buchen und bin da schon gescheitert. Hätte also bei mir nicht geklappt und deshalb fand ich die Online-Messe auch ganz schön.

    Liebe Grüße, bleibt gesund und verlebt den November so angenehm wie möglich.
    (Buch, Film, Sofa, Tee, Kekse)

    Barbara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Barbara,
      ich freue mich, dass Leni und ich dich auf das ein oder andere Buch aufmerksam machen konnten. Mit Herzblitze hat mich Leni auch sehr neugierig gemacht. Und Rille und Flops sind zwei ganz wundervolle Kinderbücher <3
      Lass es mich gerne wissen, solltest du eines dieser Bücher lesen. Ich bin sehr gespannt, wie sie dir gefallen.

      Huch. Das wundert mich gerade, dass die Zimmer schon im Januar so ausgebucht waren. Ich habe meistens erst im August gebucht und hatte *auf Holz klopf* bislang immer Glück. Aber natürlich sind die Preise auch recht hoch. Wenn man ein Schnäppchen sucht, dann ist man als Frühbucher bestimmt um einiges besser dran :o)

      All deine lieben Wünsche gebe ich an dich zurück. Ich wünsche dir einen ganz wundervollen November.

      Liebe Grüße
      Tanja :o)

      Löschen
  14. Hallo Tanja :)

    Diesmal habe ich keines deiner Oktober-Bücher selbst gelesen. Mit "Diese eine Lüge" hast du mich definitiv neugierig gemacht. Das Buch hatte ich überhaupt nicht auf dem Schirm, aber es klingt wirklich super. Mein Oktober war lesetechnisch mehr als erfolgreich, denn ich habe insgesamt 10 Bücher gelesen, was für mich wirklich viel ist ;)

    Liebe Grüße
    Lisa von Prettytigers Bücherregal (Blog & Instagram)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Lisa,
      Diese eine Lüge war für mich auch eine große Überraschung. Mich haben die Worte der Autorin mitten ins Herz getroffen und so schnell nicht wieder losgelassen. Das Buch ist dann auch spontan noch auf die Liste der Jahreshighlights gewandert.

      Ich hoffe, solltest du es lesen, dass dich diese Geschichte genauso zu berühren weiß, wie es bei mir der Fall war.

      10 Bücher wären auch für mich sehr viel. Ich freue mich, dass du so einen schönen Leseoktober hattest <3

      Ich wünsche dir einen ganz wundervollen November.

      Liebe Grüße
      Tanja :o)

      Löschen
  15. Huhu liebe Tanja,

    jetzt kommentiere ich auch endlich mal wieder bei dir... Irgendwie komme ich aktuell zu wenig zum Bloggen. :(

    "Diese eine Lüge" klingt richtig gut, dass landet direkt auf der WuLi! "Cleanland" habe ich schon im Blick, das werde ich auch irgendwann lesen. "Sein Reich" von dem Autor fand ich ganz gut, auch wenn das Ende da nicht so passte...

    Oh, ich freue mich schon auf den nächsten Mädelsabend und hoffe, ihn nicht zu verpassen. :D Jetzt wo wieder Lockdown ist, habe ich ja massig Zeit. XD

    Liebe Grüße
    Alica ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Alica,
      ohje, ich hoffe sehr, dass es bei dir bald wieder etwas ruhiger wird und du wieder mehr Zeit für dein Hobby finden wirst.

      Diese eine Lüge ist so ein tolles Buch. Es ist allerdings auch eine recht spezielle Geschichte, gerade was den Schreibstil anbelangt. Ich freue mich so sehr, dass du es auf die Wunschliste gesetzt hast. Lass es mich unbedingt wissen, solltest du es lesen.

      Auch auf deine Meinung zu Cleanland bin ich sehr gespannt!

      Sein Reich habe ich auch gelesen. Es war zwar eine ruhige aber dafür auch eine sehr interessante Geschichte, fand ich.

      Der Termin für den nächsten Mädelsabend steht jetzt auch fest! Das wäre natürlich richtig genial, wenn du Zeit und Lust hättest mitzumachen <3

      Ich wünsche dir einen ganz wundervollen Start ins Wochenende.

      Liebe Grüße
      Tanja :o)

      Löschen
  16. Hallo liebe Tanja,

    über die von dir gelesenen Bücher haben wir uns ja bereits ausgetauscht. Es freut mich, dass dir, bis auf wenige Ausnahmen, einen tollen Lesemonat beschert haben.

    Mit "Ministry of Souls" hast du mich sehr neugierig gemacht, weshalb es die Geschichte auf meine Hörbuchliste geschafft hat. Aber zunächst möchte ich "Anouks Spiel" vom Autor lesen, um mir einen Eindruck von seinem Erzählstil zu machen.

    Das Setting von "Cleanland" erinnert mich sehr stark an unsere aktuelle Situation. Dass, was du mir darüber berichtet hast, klingt auf jeden interessant, aber lesen werde ich es aufgrund der Aktualität eher nicht.

    Ich wünsche dir einen ebenso tollen Lesemonat November und ganz liebe Grüße,
    Uwe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Uwe,
      Ministry of Souls - ich kann es gar nicht oft genug betonen - musst du unbedingt lesen! :o))) Ich bin mir ziemlich sicher, dass es dir gefallen wird. Wie bereits erwähnt: Ich finde es noch besser als Anouks Spiel. Auf deine Meinung zu Anouks Spiel bin ich natürlich auch schon sehr gespannt.

      Cleanland war wirklich eine sehr interessante Geschichte, die einen großen Bezug zur aktuellen Situation hat. Einzig das Ende fand ich nicht glücklich gewählt.

      Ich wünsche auch dir einen wundervollen Lesemonat :o)

      Ganz liebe Grüße
      Tanja :o)

      Löschen

Du möchtest mit mir einen kleinen Kaffeeplausch halten? Prima! Ich freue mich auf einen Austausch mit dir. ☕

Mit Absenden eines Kommentars und beim Setzen eines Hakens für weitere Benachrichtigungen auf Folgekommentare erklärst Du Dich einverstanden, dass personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse, Standort des Logins etc.) abgespeichert und von Google weiterverarbeitet werden.

Weitere Informationen findest Du hier:

Hier findest Du die Datenschutzerklärung von Google:
Datenschutzerklärung von google

Hier findest Du die Datenschutzerklärung von dieser Website:
Datenschutzerklärung von Der Duft von Buechern und Kaffee